Fußball Bayreuth

red

EM: Deutschland startet mit harter Aufgabe gegen Frankreich

Auch Joachim Löw und sein Team wartet ein Starensemble.


Mehr

SpVgg Bayreuth: Zweite Garde ohne Chance in Aschaffenburg

Altstädter Nachwuchskicker verlieren klar bei der Viktoria.


Mehr

Amateurfußball in Bayreuth: Weitreichende Lockerungen ab Montag

Gruppengröße im Training gibt es dann nicht mehr.


Mehr

Erzielte das 1:0 in Aschaffenburg: Edwin Schwarz. Peter Kolb

SpVgg Bayreuth: Vier Innenverteidiger bleiben

Edwin Schwarz, Steffen Eder, Tobias Weber und Nico Moos bleiben bei der Altstadt.


Mehr

SpVgg Bayreuth: “Das passt für mich nicht zusammen”

Altstadt am Samstag im Pokal in Aschaffenburg gefordert.


Mehr

Peter Kolb

SpVgg Bayreuth: „In jedem Spiel geht es um alles“

Angreifer kennt sich mit der Relegation aus.


Mehr

Fussball Bayreuth

Der Fußball hat eine lange Tradition in Bayreuth. Während in den 1920er und 1930er-Jahren der FC Bayreuth dominierte und einige Jahre in den damals höchsten Spielklassen, der Bezirksliga Nordbayern und der Gauliga Bayern, spielte, übernahm nach dem Zweiten Weltkrieg zunehmend die SpVgg Bayreuth die Rolle der Nummer eins in der Wagnerstadt. Über viele Jahre gehörte die Altstadt ab 1969 der damals zweitklassigen Regionalliga Süd, ab 1974 der Zweiten Bundesliga Süd und ab 1981 bis 1990 insgesamt fünf Spielzeiten der eingleisigen Zweiten Bundesliga an. 1979 stand die SpVgg kurz vor dem Aufstieg in die Erste Bundesliga und scheiterte erst in den Aufstiegsspielen an Bayer Uerdingen. Legendär war auch der Sieg im DFB-Pokal 1980 gegen Bayern München. Namen wie Manne Größler, Bobby Breuer oder Rüdiger Scheler prägten diese „goldene Zeit“ des Bayreuther Fußballs. Heute spielt die Altstadt in der viertklassigen Regionalliga Bayern und strebt mittelfristig den Aufstieg in die Dritte Liga an.