Basketball

Basketball ist heute die Sportart Nummer eins in Bayreuth. Seit 2010 ist medi Bayreuth ununterbrochen in der Basketball-Bundesliga und hat 2017 und 2018 mit Headcoach Raoul Korner die Playoffs erreicht. In den vergangenen beiden Jahren spielte medi auch international in der Champions League der FIBA. Die erfolgreiche Tradition des Bayreuther Basketballs ist aber schon viel älter. 1976 stieg der damalige Post-SV Bayreuth erstmals in die Bundesliga auf. Die erfolgreichste Zeit war Ende der 1980er-Jahre, als Steiner Bayreuth 1988 Pokalsieger sowie 1989 Deutscher Meister und Pokalsieger wurde. Der damalige Coach Les Habegger und Spieler wie Buzz Harnett, Calvin Oldham, Alvin „Bo“ Dukes oder Kapitän Michael Koch sind heute noch Legenden in der Wagnerstadt. 1999 stieg Basket Bayreuth aus der Bundesliga ab. Nach elfjähriger Pause setzte der BBC Bayreuth dann die Tradition in der höchsten deutschen Spielklasse fort.

Foto: 247sports.com

medi verpflichtet Center Reid Travis 

23-jähriger US-Amerikaner kann ausgezeichnete Collegekarriere vorweisen

Zurück in der BBL: Assem Marei Foto: Thorsten Ochs

Assem Marei ist zurück in der Bundesliga

Assem Marei kehrt in die Bundesliga zurück und wechselt zu Brose Bamberg.

Raoul Korner & Co. werden erneut international spielen.

medi geht im FIBA Europe Cup an den Start

medi bayreuth wird in der kommenden Saison erneut international spielen.

Foto: www.twitter.com/ebruinsma33

medi bayreuth verpflichtet Power Forward

Evan Bruinsma kommt vom ungarischen Meister.

Basketball Neuzugang Bryce Alford Foto: KNBR The Sports Leader

Vierter Neuzugang bei medi Bayreuth

Mit Bryce Alford komplettiert medi Bayreuth ihren Backcourt.

Grüttner Bacoul verstärkt deutsche Achse bei medi

Nächster Neuzugang für medi bayreuth: Joanic Grüttner Bacoul wechselt nach Oberfranken.

Shooting Guard als erster Neuzugang

James Woodard kommt aus der nordmazedonischen Prva-Liga.