Festspiele Bayreuth

Im weltberühmten Bayreuther Festspielhaus wird ausschließlich das Opernwerk Richard Wagners aufgeführt. Ab dem 25. Juli bis Ende August pilgern alljährlich Musikbegeisterte aus der ganzen Welt auf den Grünen Hügel. Seit 1876 findet das Festival mit Unterbrechungen in Bayreuth statt. Im Wechsel werden Parsifal, Lohengrin, Tannhäuser, Die Meistersinger von Nürnberg, Tristan und Isolde, Der Ring der Nibelungen und Der Fliegende Holländer auf der Bühne gezeigt. Ursprünglich wollte Richard Wagner ein eigenes Haus für seine Opern in Zürich, Weimar oder München errichten, bis er vom Markgräflichen Opernhaus in Bayreuth hörte. Das Haus erwies sich jedoch als ungeeignet. Da die fränkische Kleinstadt dem Komponisten gefiel, erfolgte am 22. Mai 1872 die Grundsteinlegung für das heutige Bayreuther Festspielhaus.

Nothing found.