Früh übt sich – Das Thema Nachhaltigkeit in Schulen

BAYREUTH. Der Obermeister der Bäcker-Innung Kulmbach Ralf Groß und der Brotprüfer Herr Stiefel vom Deutschen Brotinsitut testeten verschiedene Brote aus den Bäckereien des Kulmbacher Landes. Bei der Brotprüfung erfuhren die Fünftklässler eine ganze Menge über die Brotproduktion und vor allem sehr viel über das Themas Nachhaltigkeit sowie den Unterschied zwischen Bäckerei und Discounter. Auch wenn es nicht immer der komfortabelste Weg ist, ist es wichtig den regionalen Bäcker zu unterstützen. Das hatten die Schüler schnell herausgefunden. Damit der Vortrag über Brot nicht zu langweilig wird durften die Schüler die Brote sowohl auf ihren Geschmack testen, als auch auf den Geruch, Kruste und natürlich die Form. Die allgemeinen Ergebnisse lassen sich auf www.brotinstitut.de finden.

Foto: red

jm