menu
Im dritten Viertel Sieg gesichert | inbayreuth.de
menu
Veröffentlicht am 27.10.2023 22:35
Veröffentlicht am 27.10.2023 22:35

Im dritten Viertel Sieg gesichert

Jena vs Bayreuth 27.10.23 (Foto: Christoph Worsch)
Jena vs Bayreuth 27.10.23 (Foto: Christoph Worsch)
Jena vs Bayreuth 27.10.23 (Foto: Christoph Worsch)
Jena vs Bayreuth 27.10.23 (Foto: Christoph Worsch)
Jena vs Bayreuth 27.10.23 (Foto: Christoph Worsch)

JENA/BAYREUTH . Dank einer überragenden Leistung im dritten Viertel gewann der BBC Bayreuth heute Abend in der 2. Basketball-Bundesliga Pro A beim Medipolis SC Jena mit 85:68 (35:37).

Mit Lenny Liedtke, Marios Giotis, Selim Fofana, Kristian Sjolund und Aaron Carver startete der BBC in die Partie. Das Spiel begann ausgeglichen, beide Mannschaften fanden offensiv gute Lösungen. Mit 11:9 führte der BBC nach fünf Minuten. Kurz darauf traf Jena zwei Dreier in Serie, die Gastgeber lagen jetzt mit 19:13 in Front. Bayreuth musste etwas mehr kämpfen, um freie Würfe zu bekommen, war aber stark am offensiven Brett. Ein Drei-Punkte-Spiel von Esa Ahmad und ein anschließender Korbleger von Marco Rahn brachten den BBC wieder auf 20:22 heran. Amir Hinton versenkte jedoch noch zwei Freiwürfe, Jena führte nach dem ersten Viertel mit 24:20.

Jena blieb zu Beginn des zweiten Abschnitts zunächst knapp in Front. Bayreuth strauchelte im ersten und zweiten Viertel bei der Dreierquote, erwies sich aber als zäher Gegner. Es gelang dem BBC, Jena etwas den Spielfluss zu nehmen. Fünf Punkte in Serie von Moritz Plescher brachten Bayreuth schließlich wieder mit 29:27 in Führung. Jena-Coach Björn Harmsen bekam dann ein technisches Foul, Selim Fofana erhöhte per Freiwurf auf 30:27. 34:32 für Bayreuth stand es nach 18 Minuten. In der Schlussphase des zweiten Viertels war dann Jena wieder am Drücker, 37:35 führten die Thüringer zur Halbzeit. Esa Ahmad war mit 11 Punkten bester Bayreuther Werfer in der ersten Hälfte.

3. Viertel 26:10 für Bayreuth

Der BBC startete überragend und abgezockt in die zweite Hälfte. Nach einer 10:0-Serie in einer Minute und 46 Sekunden stand es plötzlich zur Freude der rund 150 mitgereisten Fans 45:37 für Bayreuth. Nach zwei getroffenen Freiwürfen von Shane Gatling führte der BBC erstmals zweistellig mit 49:39. Moritz Plescher folgte mit einem Dreier - 52:39 nach knapp 15 Minuten. 56:45 für die Gäste stand es zwei Minuten vor dem Viertelende. Bayreuth behielt das Momentum auf seiner Seite. Esa Ahmad ließ mit einem Dreier den Vorsprung zum Viertelende auf 14 Punkte (61:47) wachsen, Bayreuth hatte das Spiel eindrucksvoll gedreht und das Viertel mit 26:10 gewonnen.

Lars Masell musste Jena in der Schlussphase coachen

Lenny Liedtke erhöhte mit einem Dreier zu Beginn des Schlussabschnitts auf 64:47. 68:50 stand es sechseinhalb Minuten vor Schluss. Der Vorsprung wuchs auf 20 Punkte (70:50 nach einem Korbleger von Shane Gatling). Das Spiel war jetzt vorzeitig nach extrem starken 15 Minuten in der zweiten Hälfte für die Gäste entschieden. 80:62 für Bayreuth stand es zwei Minuten vor Schluss. Björn Harmsen bekam sein zweites technisches Foul, der Jenaer Trainer musste somit die Halle verlassen, Assistant-Coach Lars Masell, früherer Headcoach von medi Bayreuth, musste übernehmen. Esa Ahmad erhöhte nochmal mit einem Dreier auf 85:63, dann folgten noch fünf Punkte der Gastgeber - Endstand damit 85:68 und damit der erste Auswärtssieg für Bayreuth. Bereits am Sonntag gastiert der BBC, der jetzt nach fünf Spielen 6:4 Punkte auf dem Konto hat, im Rahmen des Doppelspieltags an diesem Wochenende um 17 Uhr bei den RÖMERSTROM Gladiators Trier.

Die Spieler des Abends

Bester Werfer beim BBC Bayreuth war Esa Ahmad mit 21 Punkten, Aaron Carver folgte mit 18 Zählern. Die meisten Rebounds (7) griff Moritz Plescher ab. Herausragende 9 Assists konnte Selim Fofana verzeichnen. Bei Jena traf Amir Hinton mit 16 Punkten am besten. Lorenz Bank griff 10 Rebounds ab.

Statistik

Medipolis SC Jena : Blake Francis 9 Punkte/1 Foul, Raphael Falkenthal 5/3, Nils Schmitz 0/2, Robin Lodders 3/3, Amir Hinton 16/0, Rasheed Moore 2/3, Lorenz Bank 11/2, Stephan Haukohl 8/3, Alexander Herrera 7/3, Vuk Radojicic 7/2;

BBC Bayreuth : Shane Gatling 6 Punkte/2 Fouls, Moritz Plescher 13/4, Selim Fofana 13/5, Marco Rahn 2/2, Kristian Sjolund 5/2, Aaron Carver 18/2, Marios Giotis 1/0, Benedikt Hoppert 0/2, Lenny Liedtke 6/0, Esa Ahmad 21/2;


Von Roland Schmidt

rs

north