Veröffentlicht am 04.11.2023 16:52
Veröffentlicht am 04.11.2023 16:52

Altstadt trifft zwei Mal nur Aluminium

Trotz vieler Chancen wollte der Siegtreffer für die Altstadt nicht gelingen. (Foto: Stefan Dörfler)
Trotz vieler Chancen wollte der Siegtreffer für die Altstadt nicht gelingen. (Foto: Stefan Dörfler)
Trotz vieler Chancen wollte der Siegtreffer für die Altstadt nicht gelingen. (Foto: Stefan Dörfler)
Trotz vieler Chancen wollte der Siegtreffer für die Altstadt nicht gelingen. (Foto: Stefan Dörfler)
Trotz vieler Chancen wollte der Siegtreffer für die Altstadt nicht gelingen. (Foto: Stefan Dörfler)

BAYREUTH. Trotz deutlicher Überlegenheit in der zweiten Halbzeit musste sich die SpVgg Bayreuth heute Nachmittag in der Regionalliga Bayern mit einem 0:0-Unentschieden gegen den Tabellenzweiten DJK Vilzing zufrieden geben.

Das erste Ausrufezeichen der Partie setzte Jakub Zitzelsberger, der nach einer Ecke der Gäste den Ball direkt abnahm, aber über das Tor schoss (5.). In der 10. Minute bekam ein Gästespieler bei einem Schussversuch von Tim Latteier den Ball an die Hand. Die Bayreuther forderten Elfmeter, die Pfeife des Schiedsrichters blieb jedoch stumm. Im Gegenzug musste Altstadt-Keeper Luca Petzold gegen den alleine vors Tor gekommenen Tobias Kordick retten.

Mitte der ersten Hälfte entwickelte sich ein Spiel mit beiderseits stabilen Abwehrblöcken. In der 23. Minute hatte die Altstadt eine gute Chance, als Marco Zietsch den Ball in den Strafraum zu Jann George lupfte, ein Vilzinger Abwehrspieler konnte gerade noch klären. In der 30. Minute war Luca Petzold bei einem Kopfball von Andreas Jünger gefordert.

Die Partie ging munter und ausgeglichen weiter, der Tabellenzweite fiel immer wieder durch sein schnelles Spiel in Richtung Gefahrenzone auf. In der 40. Minute hatte dann Edwin Schwarz eine gute Chance für Bayreuth, sein Schuss wurde jedoch geblockt und auch der Nachschuss von Jann George wurde verteidigt. Zwei Minuten später hatte noch Jakub Mintal eine Möglichkeit, verfehlte das Tor aber knapp. Letztlich ging es mit dem leistungsgerechten 0:0 in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte verstärkte die Altstadt den Druck und in der 51. Minute hatte Marco Zietsch die Riesenchance für Bayreuth, der Vilzinger Keeper Maximilian Putz lenkte den Ball mit einer Glanzparade gerade noch an den Pfosten. Vier Minuten später wurde ein gefährlicher Schuss von Eduard Heckmann in höchster Not von der Gästeabwehr geblockt. In der 64. Minute hatte Vilzing wieder Riesenglück: Ein erster Schuss von Edwin Schwarz wurde vom Gästekeeper abgewehrt, im Nachschuss traf Jann George nur die Latte, zwei weitere Nachschüsse brachten ebenfalls nichts ein.

Vilzing lauerte jetzt nur noch auf Kontermöglichkeiten. Nach einer Ecke in der 83. Minute forderten die Bayreuther abermals einen Handelfmeter, Schiedsrichter Steffen Ehwald ließ aber wieder weiterspielen. In der 88. Minute gab es dann noch eine Doppelchance für Bayreuth, Vincent Ketzer und Edwin Schwarz verpassten jedoch den Lucky Punch. Letztlich blieb es beim für den Tabellenzweiten schmeichelhaften 0:0. Die SpVgg hat jetzt 24 Punkte nach 19 Spielen auf dem Konto und verharrt auf dem 10. Tabellenplatz.

Altstadt-Trainer Marek Mintal sprach nach der Partie von einem überragenden Spiel und zeigte sich trotz des Unentschiedens mit seinem Team sehr zufrieden. „Vilzing steht nicht umsonst auf dem zweiten Tabellenplatz. Wir haben über 90 Minuten überragenden Fußball gespielt. Es macht Spaß, mit den Jungs zu arbeiten und es ist eine deutlich positive Entwicklung zu erkennen. An manchen Tagen klappt es mit dem Toreschießen halt einfach nicht. Wenn es nicht geht, geht es halt nicht, dafür trifft man an einem anderen Tag von der Kabine aus. Wir müssen den Punkt gegen den Tabellenzweiten einfach mitnehmen, auch wenn unsere bisherige Punkteausbeute nach 19 Spielen sicher nicht optimal ist”, so Marek Mintal.

Aufstellung SpVgg Bayreuth : Luca Petzold, Jonas Kehl, Eduard Heckmann (60. Daniel Haubner), Edwin Schwarz, Tim Latteier, Jakub Mintal (78. Patrick Scheder), Anthony Syhre, Jann George (82. Vincent Ketzer), Marco Zietsch, Jonas Wieselsberger, Tobias Weber; Trainer: Marek Mintal;

Tore : -

Gelbe Karten SpVgg Bayreuth : Daniel Haubner (76.),

Schiedsrichter : Steffen Ehwald (FC Geldersheim)

Zuschauer : 1.731


Von Roland Schmidt
rs
Bereitgestellt mit myContent.online CMS und PORTAL.
north