Abbruch und Neubau können starten

BAYREUTH. Die Vorarbeiten für den Abbruch und anschließenden Neubau des Kindergartens an der Fröbelstraße im Stadtteil Kreuz sind im vollen Gange.

Dieser Tage wurde der Kaufvertrag für das Kindergartengrundstück zwischen der Gesamtkirchenverwaltung und der Diakonie unterzeichnet. Die Diakonie reißt das bestehende Gebäude ab und baut den neuen Kindergarten. Dort sollen dann künftig 113 Kinder aller Altersstufen betreut werden können – statt wie bisher 80 in der alten Einrichtung. Zukünftig wird es 24 Krippen-, 75 Kindergarten- und 14 Hortplätze geben. Die Vorarbeiten für den Abbruch und Neubau sind im Gange. Die Container für die übergangsweise Betreuung der Kinder werden am Seckendorffweg aufgestellt. Der Umzug wird voraussichtlich in der ersten oder zweiten Septemberwoche erfolgen.

rs/kpv