Rajala bleibt weiterhin ein Tiger

Bayreuth. Juuso Rajala, vor der abgelaufenen Spielzeit aus Schweden nach Oberfranken gewechselt, geht auch in der kommenden Saison für die Tigers aufs Eis.
Der 30-jährige Linksschütze, der zumeist mit seinem Landsmann Järveläinen und Mark Heatley in einer Reihe auflief, absolvierte insgesamt 53 Einsätze im gelb-schwarzen Trikot. Dabei erzielte er 12 Tore und bereitete 33 weitere Treffer vor, sodass er mit 45 erzielten Punkten viertbester Scorer im Team war.

Der 1,80 Meter große und 81 Kilo schwere, erfahrene Linksschütze kann inzwischen auf fast 200 Spiele in Finnlands zweiter Liga sowie gut 130 Partien in der „Liiga“, der höchsten Liga seines Heimatlandes zurückblicken. In Deutschland bestritt er für Bad Nauheim, Dresden und zuletzt für die Tigers über 120 DEL2-Partien, bei welchen er 116 Punkte auf sein persönliches Scoreboard eintragen ließ.
Seine Qualitäten als Spielmacher sind unbestritten und eröffnen dem Team die Möglichkeit diverse Angriffsvariationen einzuleiten. Dabei stellt Rajala hohe Ansprüche an sich selbst und will sich immer weiterentwickeln. Mit fortschreitendem Saisonverlauf fand er immer mehr zu seiner Rolle und übernahm zunehmend auch defensive Aufgaben, was sich positiv auf die Entwicklung des ganzen Teams sowie auf die Ergebnisse auswirkte.

Der Kader für die Spielzeit 2019/20

Trainer: Petri Kujala

Tor: Brett Jaeger, Timo Herden

Abwehr: Martin Heider, Henry Martens, Simon Karlsson, Nicklas Mannes, Gustav Veisert, Noah Nijenhuis, Tomas Schmidt

Angriff: Michal Bartosch, Sebastian Busch, Kevin Kunz, Ivan Kolozvary, Tim Richter, Ville Järveläinen, Tim Zimmermann, Markus Lillich, Juuso Rajala

red