menu
Ereignisreiches Jahr für Creußener Feuerwehr | inbayreuth.de
menu
Veröffentlicht am 25.02.2024 07:27
Veröffentlicht am 25.02.2024 07:27

Ereignisreiches Jahr für Creußener Feuerwehr

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der FF Stadt Creußen wurden verdiente Feuerwehrkameradinnen und -kameraden geehrt. Mit auf dem Bild sind 1. Vorstand Martin Dannhäußer, Kreisbrandinspektorin Kerstin Schmidt, Kreisbrandmeister Mario Tauber und die Kommandanten der Feuerwehr Creußen. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Stadt Creußen)
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der FF Stadt Creußen wurden verdiente Feuerwehrkameradinnen und -kameraden geehrt. Mit auf dem Bild sind 1. Vorstand Martin Dannhäußer, Kreisbrandinspektorin Kerstin Schmidt, Kreisbrandmeister Mario Tauber und die Kommandanten der Feuerwehr Creußen. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Stadt Creußen)
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der FF Stadt Creußen wurden verdiente Feuerwehrkameradinnen und -kameraden geehrt. Mit auf dem Bild sind 1. Vorstand Martin Dannhäußer, Kreisbrandinspektorin Kerstin Schmidt, Kreisbrandmeister Mario Tauber und die Kommandanten der Feuerwehr Creußen. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Stadt Creußen)
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der FF Stadt Creußen wurden verdiente Feuerwehrkameradinnen und -kameraden geehrt. Mit auf dem Bild sind 1. Vorstand Martin Dannhäußer, Kreisbrandinspektorin Kerstin Schmidt, Kreisbrandmeister Mario Tauber und die Kommandanten der Feuerwehr Creußen. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Stadt Creußen)
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der FF Stadt Creußen wurden verdiente Feuerwehrkameradinnen und -kameraden geehrt. Mit auf dem Bild sind 1. Vorstand Martin Dannhäußer, Kreisbrandinspektorin Kerstin Schmidt, Kreisbrandmeister Mario Tauber und die Kommandanten der Feuerwehr Creußen. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Stadt Creußen)

Am letzten Freitag im Januar konnte 1. Vorstand und Bürgermeister Martin Dannhäußer fast 70 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Creußen e.V. zur Jahreshauptversammlung im Schulungsraum des neuen Feuerwehrhauses begrüßen. In seinem Bericht blickte er auf viele gelungene Vereinsveranstaltungen, wie Winterwanderung, Vereinsabende und das Grillfest zurück. Ebenso berichtete er, dass nach den Corona-bedingten Einschränkungen wieder etliche Festbesuche bei Jubiläumsfesten der benachbarten Feuerwehren durchgeführt werden konnten. Im ersten kompletten Jahr im neuen Feuerwehrhaus wurde dieses mit Leben gefüllt und die Feuerwehr Creußen konnte die vielen Vorteile, die der Neubau bietet, für Ausbildung, Gerätepflege, Einsatzdienst und Vereinsarbeit nutzen.

Neue Funkmeldeempfänger Ende 2023

In seiner Funktion als Bürgermeister gab Martin Dannhäußer der Versammlung einen Überblick über Investitionen der Stadt Creußen im Feuerwehrbereich und konnte berichten, dass die Funkmeldeempfänger für die digitale Alarmierung nach längerer Wartezeit kurz vor Weihnachten geliefert wurden. Er erinnerte auch daran, dass es im Jahr 2023 mit der Wahl eines weiteren Stellvertreters des Kommandanten und der Schaffung einer zweiten nebenamtlichen Gerätewartstelle gute Unterstützung für den aktiven Dienst und wichtige Weichenstellungen für die Zukunft der Feuerwehr Creußen gab.

Gefahrenguteinsatz, Feuer, Verkehrsunfall

Kommandant Mario Tauber konnte auf einen im vergangenen Jahr wieder gut gefüllten Kalender zurückblicken. So wurden 20 Übungen, Sonderübungen für Atemschutzgeräteträger und Maschinisten sowie zahlreiche technische Dienste und Einweisungen abgehalten. Das Jahr 2023 lag mit 61 Einsätzen im Mittel der letzten Jahre, auch wenn die Einsatzzahl zum Glück nicht an das Rekordjahr 2022 mit 109 Einsätzen heranreichte. Der Kommandant hob als besondere Einsätze den Gefahrguteinsatz in der Sana-Klinik in Pegnitz, den Ölwehr-Einsatz in Kirchenthumbach, den Maschinenhallenbrand in Losau und den schweren Verkehrsunfall auf der B2 bei Neuenreuth hervor.


Der Ausbildungsstand der Mannschaft sei hoch und besonders zu betonen sei vor allem der Zusammenhalt und die Kameradschaft zwischen den Aktiven, der Jugendfeuerwehr und auch den Altaktiven der Wehr. Mit einem Dank an die Stadt Creußen, die den Unterhalt der Feuerwehr Creußen gewährleistet und sich sehr gut um die Belange der Feuerwehren kümmert, schloss der Kommandant seinen Bericht.

Jugendliche treten in aktive Wehr über

Jugendwartin Franziska Böhm konnte in ihrem Bericht von einem erfreulichen Zuwachs von sechs neuen Mitgliedern in der Jugendfeuerwehr berichten. Dieser sei auch auf den erstmalig durchgeführten Jugendfeuerwehr-Infotag im Mai zurückzuführen, denn viele der Neuzugänge knüpften hier die ersten Kontakte zur Feuerwehr Creußen. Der Höhepunkt für die Jugendlichen war der Berufsfeuerwehrtag, der zusammen mit der Feuerwehr Schnabelwaid im Oktober durchgeführt wurde und auf jeden Fall wiederholt werden soll. Erfreulich war auch, dass im Jahr 2023 zwei Jugendliche in die Aktive Wehr übertreten konnten.

Corinna Küffner trug als Kassier den Kassenbericht für das Jahr 2023 vor, der mit einem Plus abgeschlossen wurde, und damit das Vereinsvermögen für zukünftige Investitionen vermehrt werden konnte. Die Kassenprüfer bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung und schlugen der Versammlung die Entlastung der Vorstandschaft vor, die ohne Einwände erfolgte.

Uwe Jacobs neuer Ehrenlöschmeister in Creußen

Neben dem Rückblick stand die turnusgemäße Wahl mehrere Vereinsämter an. Die jeweiligen Amtsinhaber wurden von der Versammlung für die nächsten sechs Jahre gewählt. Im Amt des Kassiers wurde Corinna Küffner bestätigt, als Schriftführerin Nicole Rustler und als Kassenprüfer Susann Fiedler und Georg Rüppel. Im würdigen Rahmen der Jahreshauptversammlung konnten die Kommandanten Melissa Scherm zur Feuerwehrfrau, Julien Beuth, Dominik Sebald und Jonas Schmitt zum Feuerwehrmann, Jürgen Angerer, Cedric Späthe und Lukas Weingessl zum Oberfeuerwehrmann und Daniel Bauer zum Oberlöschmeister befördern. Die Auszeichnung für 10 Jahre Dienstzeit erhielten Alina Meißner und Lukas Weingessl und die für 20 Jahre Dienstzeit Corinna Küffner und Florian Hertel. Eine besondere Ehre wurde Uwe Jacobs zuteil. Für seine langjährigen treuen Dienste und sein großes Engagement für die FF Stadt Creußen wurde er mit einstimmigem Beschluss der Versammlung zum Ehrenlöschmeister ernannt.


Von Freiwillige Feuerwehr Stadt Creußen
north