menu
Baugebiet Kapellenberg: Kosten für Erschließung geregelt | inbayreuth.de
menu
Veröffentlicht am 23.01.2024 11:24
Veröffentlicht am 23.01.2024 11:24

Baugebiet Kapellenberg: Kosten für Erschließung geregelt

Links von der Kreisstraße nach Engelmannsreuth wird am Kapellenberg gebaut. (Archivbild: Preiss)
Links von der Kreisstraße nach Engelmannsreuth wird am Kapellenberg gebaut. (Archivbild: Preiss)
Links von der Kreisstraße nach Engelmannsreuth wird am Kapellenberg gebaut. (Archivbild: Preiss)
Links von der Kreisstraße nach Engelmannsreuth wird am Kapellenberg gebaut. (Archivbild: Preiss)
Links von der Kreisstraße nach Engelmannsreuth wird am Kapellenberg gebaut. (Archivbild: Preiss)

Ab März wird das Baugebiet am Kapellenberg südlich von Creußen erschlossen. Der Creußener Stadtrat hat in seiner Sitzung am Montag (22. Januar 2024) die Kosten für die Erschließung des Baugebiets geregelt.

Neben der Stadt Creußen gibt es fünf Grundstückseigentümer, die ihre Grundstücke im Baugebiet behalten haben. Die müssen den Herstellungsbeitrag zur Entwässerungseinrichtung sowie den Erschließungsbeitrag zu 80 Prozent im Voraus zahlen. Auf eine entsprechende Tischvorlage einigte sich der Stadtrat.


Sowohl bei Entwässerung als auch bei Erschließung (z. B. für Straßen, Gehwege, Laternen, Parkplätze) stehen 80 Prozent der Kosten vorab an, die restlichen 20 Prozent der Kosten werden abgerechnet, wenn die finalen Abrechnungsbeträge vorliegen werden.


Von Redaktion Creußen
north