menu
Neues Feuerwehrhaus in Bindlach übergeben | inbayreuth.de
menu
Veröffentlicht am 31.01.2024 10:39
Veröffentlicht am 31.01.2024 10:39

Neues Feuerwehrhaus in Bindlach übergeben

Von links: 2. Kommandant Andreas Weingut, Bürgermeister Christian Brunner, Kreisbrandinspektor Jürgen Wunderlich, Kreisbrandmeister Mario Ponfick, 1. Kommandant Marco Neugebauer und Kreisbrandrat Hermann Schreck. (Foto: Lenkeit)
Von links: 2. Kommandant Andreas Weingut, Bürgermeister Christian Brunner, Kreisbrandinspektor Jürgen Wunderlich, Kreisbrandmeister Mario Ponfick, 1. Kommandant Marco Neugebauer und Kreisbrandrat Hermann Schreck. (Foto: Lenkeit)
Von links: 2. Kommandant Andreas Weingut, Bürgermeister Christian Brunner, Kreisbrandinspektor Jürgen Wunderlich, Kreisbrandmeister Mario Ponfick, 1. Kommandant Marco Neugebauer und Kreisbrandrat Hermann Schreck. (Foto: Lenkeit)
Von links: 2. Kommandant Andreas Weingut, Bürgermeister Christian Brunner, Kreisbrandinspektor Jürgen Wunderlich, Kreisbrandmeister Mario Ponfick, 1. Kommandant Marco Neugebauer und Kreisbrandrat Hermann Schreck. (Foto: Lenkeit)
Von links: 2. Kommandant Andreas Weingut, Bürgermeister Christian Brunner, Kreisbrandinspektor Jürgen Wunderlich, Kreisbrandmeister Mario Ponfick, 1. Kommandant Marco Neugebauer und Kreisbrandrat Hermann Schreck. (Foto: Lenkeit)

Die Bindlacher Feuerwehr ist im neuen Feuerwehrhaus angekommen. Sämtliche Fahrzeuge der Bindlacher Floriansjünger sind am Dienstagabend (30. Januar 2024) in ihrem neuen Domizil angekommen. Heißt konkret: Wenn es jetzt in Bindlach ernst wird, rücken die Kameraden aus der neuen Feuerwache aus.

Bindlach: Fahrzeuge in neues Feuerwehrhaus umgezogen

Sie waren nicht zu überhören und wohl auch nicht zu übersehen: Als die Feuerwehrleute mit ihren Fahrzeugen in Schritttempo ausrückten, waren Martinshorn und Blaulicht eingeschaltet. Von ihrem bisherigen Domizil in der Raiffeisenstraße an der Pfitschn zogen die Kameraden die gut 500 Meter lange Strecke über die Kreuzung in die Bahnhofstraße und weiter an die Feuerwache. Dort wurden sie von den Gemeinderäten und Mitgliedern anderer Feuerwehren aus den Bindlacher Gemeindeteilen empfangen, ehe ein Rundgang durch das praktisch fertige Gebäude folgte. Zum Thema Feuerwehr: Die Kameraden aus Euben haben diesen neuen Vorstand gewählt.

„Neues Kapitel im Feuerwehrwesen” in Bindlach

Kreisbrandrat Hermann Schreck sprach von einem „neuen Kapitel im Feuerwehrwesen im Landkreis Bayreuth”, Kreisbrandinspektor Jürgen Wunderlich und Kreisbrandmeister Mario Ponfick waren ebenfalls anwesend. Sie würdigten den Umzug als Vertreter der Landkreisfeuerwehren. Die Inbetriebnahme berührte ganz offensichtlich eben nicht nur jene Feuerwehrler, die im neuen, über 8,5 Millionen Euro teueren Feuerwehrhaus ihren Dienst tun.


Offiziell eingeweiht wird das neue Bindlacher Feuerwehrhaus am Wochenende vom 14. bis 16. Juni. Dann sind auch ein Tag der offenen Tür sowie ein Familienprogramm geplant.

Auch interessant: Ein Feuerwehrler aus dem Landkreis erhielt unlängst eine hohe Auszeichnung.


Von Jürgen Lenkeit
north