menu
Neue Gebläse für das Klärwerk Bindlach | inbayreuth.de
menu
Veröffentlicht am 01.02.2024 06:49
Veröffentlicht am 01.02.2024 06:49

Neue Gebläse für das Klärwerk Bindlach

Von links: Abwassermeister Tobias Bauer, Bürgermeister Christian Brunner und Fackkraft für Abwassertechnik in Ausbildung Daniel Netsch. (Foto: jle)
Von links: Abwassermeister Tobias Bauer, Bürgermeister Christian Brunner und Fackkraft für Abwassertechnik in Ausbildung Daniel Netsch. (Foto: jle)
Von links: Abwassermeister Tobias Bauer, Bürgermeister Christian Brunner und Fackkraft für Abwassertechnik in Ausbildung Daniel Netsch. (Foto: jle)
Von links: Abwassermeister Tobias Bauer, Bürgermeister Christian Brunner und Fackkraft für Abwassertechnik in Ausbildung Daniel Netsch. (Foto: jle)
Von links: Abwassermeister Tobias Bauer, Bürgermeister Christian Brunner und Fackkraft für Abwassertechnik in Ausbildung Daniel Netsch. (Foto: jle)

Seit Ende 2023 sind sie in Betrieb und sie sparen gegenüber ihren Vorgängern merklich an Strom: Die Rede ist von den zwei neuen Gebläsen des Klärwerks Bindlach bei Ramsenthal. Die beiden Geräte sind wechselweise im Betrieb und führen dem Belebungsbecken des Klärwerks Luft mit frischen Sauerstoff zu, damit dort die Bakterien optimal arbeiten können.

Bindlach: Klärwerk hat stromsparende Gebläse erhalten

Beide Gebläse haben eine Leistung von 37 Kilowatt. Sie liegen deutlich unter den 55 Kilowatt der alten Gebläse. Die Geräte und der Umbau haben rund 92.000 Euro gekostet, die Amortisation für die Anschaffung liegt bei fünf bis sechs Jahren. Die Laufleistung der Gebläse liegt bei 15 bis 20 Jahren.

Kostenanstieg für Bindlacher Bürger wird gedämpft

Bürgermeister Christian Brunner: „Nach einem knappen Jahr Lieferzeit der Bauteile freuen wir uns nun, dauerhaft an einer weiteren Stellschraube Energie sparen zu können. Die neuen Gebläse wirken sich somit auch auf die Entwicklung der Abwassergebühren aus.“ Der allgemeine Kostenanstieg für Energie in Privathaushalten wird in Bindlach nun gedämpft.


Betreut werden die Gebläse sowie das gesamte Klärwerk von Abwassermeister Tobias Bauer und Daniel Netsch, angehender Fachkraft für Abwassertechnik. Beide haben elektrotechnischen Hintergrund und haben die Technikerneuerung von Seiten der Gemeinde maßgeblich vorangetrieben. Sie nehmen derzeit die Feinoptimierung der neuen Geräte im Klärwerk vor.


Von Jürgen Lenkeit
north