Rost: “Wollen uns oben festbeißen”

BAYREUTH. Für die SpVgg Bayreuth steht am Samstag die zweite Partie der Rückrunde auf dem Programm. Im ersten Spiel gab es vor heimischer Kulisse in Unterzahl ein 1:1 gegen Viktoria Aschaffenburg. Dabei kassierte die Altstadt erst kurz vor Schluss den strittigen Ausgleich. „Ich muss meiner Mannschaft wieder ein großes Kompliment machen. Wir haben gegen einen spielerisch starken Gegner eine Halbzeit lang in Unterzahl gespielt und am Ende fast gewonnen. Mit der Leistung und der Leidenschaft können wir sehr zufrieden sein. Aus dem Gegentor in der Nachspielzeit, auch wenn es klar Abseits war, können und werden wir lernen“, blickte Trainer Timo Rost noch einmal auf die Begegnung zurück.

Am Samstag sind die Altstädter beim aktuellen Schlusslicht Garching gefordert. Auf dem Papier eine klare Sache, denn der VfR ist seit sieben Begegnungen sieglos (0/2/5). Am letzten Spieltag gab es ein krachendes 0:6 gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg. „Wir wollen den hart erkämpften Punkt gegen Aschaffenburg in Garching mit einem Sieg vergolden, um uns weiterhin oben in der Tabelle festzubeißen“, gibt Rost vor.

Fehlen werden dem Trainer Philipp Messingschlager (sah gegen Aschaffenburg Rot und wurde für zwei Spiele gesperrt), Kodjovi Koussou (Faserriss im Oberschenkel) und Patrick Weimar (5. Gelbe Karte).

ms