Polizei Bayreuth: Entwarnung – Gegenstand war kein Sprengkörper

BAYREUTH. Am gestrigen Abend musste in der Bayreuther Altstadt ein Supermarkt und die umliegende Umgebung inklusive Wohnung und anderen Geschäften evakuiert werden. An der Packstation des Rewe-Supermarktes wurde ein unbekannter Gegenstand gefunden. 

Gegen 18.30 Uhr hieß es dann Entwarnung. Der Gegenstand sei ungefährlich. Der Verdacht eines Sprengkörpers konnte nicht bestätigt werden.

Anzeige

Ein Paketbote hatte den Gegenstand, der hochkant an der Packstation abgestellt war, gefunden und alarmierte seinen Arbeitgeber, welcher wiederum die Polizei rief. Von außen an dem Gegenstand konnte man einen Elektrowecker erkennen, zudem führte ein rotes und ein schwarzes Kabel in die Paketstation.

Die Einsatzkräfte waren schnell zur Stelle und zogen weitere Fachkräfte hinzu aus München hinzu. Es wurde der Umkreis von 100 Metern abgesperrt, damit die hinzugezogene Technische Sondergruppe des Landeskriminalamtes aus München ihre Arbeit in Ruhe machen konnte.

Nachdem sich der Gegenstand als Attrappe herausgestellt hatte, nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf. Wer für den Großeinsatz verantwortlich ist, steht bisher noch nicht fest.

jm