Die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt berichtet

Dreister Parfümdieb wurde gefasst

Bayreuth. In den vergangenen Tagen trat ein Parfümdieb vermehrt in ein und demselben Geschäft in der Bayreuther Fußgängerzone auf. Der Dieb konnte nun von der Polizei gefasst werden.
Am Montagabend beobachtete ein Ladendetektiv einen 36-Jährigen, als dieser zwei Parfüms an sich nahm und anschließend das Geschäft verließ, ohne zu bezahlen.

Der Ladendetektiv nahm zu Fuß die Verfolgung des Diebes auf und konnte beobachten, wie dieser in einen Pkw stieg und davon fuhr.

Die Fahndung der Polizei nach dem Fahrzeug des geflüchteten Mannes brachte zunächst keinen Erfolg.

Als die Polizeibeamten anschließend die Diebstahlsanzeige im Laden aufnahmen, sahen sie erneut einen Mann, der zwei Parfüms unter seiner Jacke verschwinden ließ. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Mann wieder um den gesuchten Ladendieb handelt.

Als der 36-Jährige die Polizei erblickte wurde ihm die Sache zu heiß und er versuchte noch, das Diebesgut in das Regal zurückzustellen. Dafür war es jedoch zu spät und er wurde festgenommen.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass dies nicht die ersten Diebstähle des Mannes waren. Bereits am Samstagabend hat er in dem Laden zugeschlagen, indem er drei Parfüms entwendete. Das Diebesgut hatte einen Warenwert von etwa 650,- Euro.

 

Fahrraddiebe wurden bei der Tat gestört

Bayreuth. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden zwei Männer in der Frankengutstraße beim Diebstahl von Fahrrädern gestört.

Gegen 01:30 Uhr beobachtete ein Passant zwei etwa 25-jährige Männer, die sich in einem eingezäunten Fahrradabstellplatz an Fahrrädern zu schaffen machten.

Der Zeuge sprach die Tatverdächtigen an, welche sich zunächst nicht sonderlich beeindruckt zeigten. Später flüchteten sie jedoch vom Tatort.

Vor Ort stellte die Polizei fest, dass die Täter das Gitter des Fahrradabstellplatzes mittels Bolzenschneider durchtrennt haben. Von den Tätern fehlte allerdings jede Spur.

Der Sachschaden an dem Fahrradabstellplatz wird auf 500,- Euro geschätzt.

red