menu
Polizei zieht reihenweise E-Scooter aus dem Verkehr | inbayreuth.de
menu
Veröffentlicht am 04.03.2024 11:58
Veröffentlicht am 04.03.2024 11:58

Polizei zieht reihenweise E-Scooter aus dem Verkehr

Ein E-Scooter im Straßenverkehr: Seit 1. März sind neue Versicherungskennzeichen notwendig. (Archivbild: pixabay/Surprising_SnapShots)
Ein E-Scooter im Straßenverkehr: Seit 1. März sind neue Versicherungskennzeichen notwendig. (Archivbild: pixabay/Surprising_SnapShots)
Ein E-Scooter im Straßenverkehr: Seit 1. März sind neue Versicherungskennzeichen notwendig. (Archivbild: pixabay/Surprising_SnapShots)
Ein E-Scooter im Straßenverkehr: Seit 1. März sind neue Versicherungskennzeichen notwendig. (Archivbild: pixabay/Surprising_SnapShots)
Ein E-Scooter im Straßenverkehr: Seit 1. März sind neue Versicherungskennzeichen notwendig. (Archivbild: pixabay/Surprising_SnapShots)

Die Bayreuther Polizei hat mehrere E-Scooter am ersten Märzwochenende 2024 „aus dem Verkehr gezogen”, wie die Polizei Bayreuth-Stadt Montagmittag (4. März 2024) mitteilt.

E-Scooter seit 1. März mit neuem Versicherungskennzeichen

Mehrere Fahrer und Fahrerinnen sind ohne gültige Versicherungskennzeichen unterwegs gewesen. Eine genaue Anzahl der beanstandeten Fahrzeuge nennt die Polizei nicht.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass seit dem 1. März sowohl Elektroscooter, Mofas oder Motorroller neue Versicherungskennzeichen haben. Die Farbe der neuen Versicherungskennzeichen ist blau. Die gelten bis zum 28. Februar 2025.


Gegen die Scooter-Fahrer mit abgelaufenen Kennzeichen wurden Strafverfahren aufgrund fehlender Pflichtversicherungskennzeichen eingeleitet.

Auch interessant zum Thema E-Scooter: Lies hier welche Promillegrenzen für die Flitzer im Straßenverkehr gelten.


Von red
north