menu
Weihnachtspäckchen von RT 98 Bayreuth: So viele Päckchen sind es | inbayreuth.de
menu
Veröffentlicht am 30.11.2023 11:26
Veröffentlicht am 30.11.2023 11:26

Weihnachtspäckchen von RT 98 Bayreuth: So viele Päckchen sind es

Mitglieder von Round Table 98 in Bayreuth beim Beladen des Lkw mit gespendeten Päckchen. (Foto: red)
Mitglieder von Round Table 98 in Bayreuth beim Beladen des Lkw mit gespendeten Päckchen. (Foto: red)
Mitglieder von Round Table 98 in Bayreuth beim Beladen des Lkw mit gespendeten Päckchen. (Foto: red)
Mitglieder von Round Table 98 in Bayreuth beim Beladen des Lkw mit gespendeten Päckchen. (Foto: red)
Mitglieder von Round Table 98 in Bayreuth beim Beladen des Lkw mit gespendeten Päckchen. (Foto: red)

6.667 Weihnachtspäckchen. So viele hat der Serviceclub Round Table 98 Bayreuth bis 22. November in der Region Bayreuth eingesammelt. Gepackt unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ haben sie zuvor Familien und Kinder und anschließend als Spende bei den Tablern abgegeben. Der Bayreuther Service-Club hat an der gemeinschaftlichen Päckchen-Aktion von Round Table, Old Tablers, Ladies‘ Circle und Tangent Deutschland teilgenommen.

„Allein in Bayreuth sind über 3.600 Päckchen zusammengekommen”, teilt RT98-Mitglied Stefan Schuh freudig mit. „Der Rest stammt aus dem Bayreuther Umland, teilweise aus Bamberg, Waldsassen oder Nürnberg.“

Die gesammelten Weihnachtspäckchen haben den Laderaum eines Lkws überstiegen. „Da passen knapp 5.000 Päckchen rein“, sagt Schuh. Die Spedition Steinbach hat den Großteil der Päckchen nach Hanau in Hessen gefahren, wo ein zentraler Sammelpunkt der Tabler aus ganz Deutschland war. Weitere zehn Paletten mit Spenden wurden nach Amberg gebracht. Von diesen Standorten macht sich Round Table ab kommenden Samstag (2. Dezember 2023) in kleinen Konvois unterteilt auf den Weg nach Petrosani in Rumänien.

„Unser Service-Club beteiligt sich bereits seit über 15 Jahren an der Päckchenaktion. Außer nach Rumänien gehen Weihnachtspäckchen anderer Clubs aus Deutschland zudem nach Bulgarien, in die Ukraine und in die Republik Moldau. Dort soll Kindern eine Freude bereitet werden, die sonst womöglich keine bekommen“, fasst Schuh den Sinn des Weihnachtspäckchen-Konvois zusammen.

Weitere Infos zur Aktion unter www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de.


Von Jürgen Lenkeit
north