Manne Größler wird 75

BAYREUTH. Eines der großen Sportidole Bayreuths, Manfred Größler, feiert am morgigen Donnerstag seinen 75. Geburtstag. Von 1957 bis 1982 war der talentierte und erfolgreiche Stürmer immer eine treue Stütze und Kapitän der SpVgg Bayreuth.

Als Schüler kickte er im Team von Tuspo Bayreuth zusammen mit Bobby Breuer, ab 1957 bei der Altstadt. In der Bayerischen Jugendauswahl lief er zusammen mit Gerd Müller auf. In der Bayernliga war Größler von 1963 bis 1969 mit 190 Treffern Rekordtorschütze. Unter den Trainern Dettmar Cramer und Udo Lattek wurde er in die Deutsche Amateur-
Nationalmannschaft berufen. Nach dem Meistertitel der SpVgg 1969 und dem damit verbundenen Aufstieg in die Regionalliga Süd, der Heirat mit der Tochter des damaligen SpVgg-Präsidenten sowie einem guten Job bei der BAT in Bayreuth lehnte er ein Angebot des FC Bayern ab.
In den Jahren der Zweitklassigkeit von 1969 bis 1982 absolvierte der Jubilar in der Regionalliga, Zweiten Liga Süd und der eingleisigen Zweiten Bundesliga 396 Einsätze und erzielte insgesamt 204 Tore.
Auch in der Kommunalpolitik war Manfred Größler von 1978 bis 2008 für die CSU im Bayreuther Stadtrat tätig und wurde vielfach geehrt.
Die Bayreuther Sonntagszeitung gratuliert herzlich, wünscht alles Gute und viel Gesundheit. kpv/rs