Veröffentlicht am 31.01.2024 16:13
Veröffentlicht am 31.01.2024 16:13

Augustiner-Wirtshaus in Bayreuth: Jetzt wird es ernst

Maximlianstraße 8, zwischen Finanzamt und Bergamt: Dort wird es mittelfristig Augustinerbier zu trinken geben. (Archivbild: Lenkeit)
Maximlianstraße 8, zwischen Finanzamt und Bergamt: Dort wird es mittelfristig Augustinerbier zu trinken geben. (Archivbild: Lenkeit)
Maximlianstraße 8, zwischen Finanzamt und Bergamt: Dort wird es mittelfristig Augustinerbier zu trinken geben. (Archivbild: Lenkeit)
Maximlianstraße 8, zwischen Finanzamt und Bergamt: Dort wird es mittelfristig Augustinerbier zu trinken geben. (Archivbild: Lenkeit)
Maximlianstraße 8, zwischen Finanzamt und Bergamt: Dort wird es mittelfristig Augustinerbier zu trinken geben. (Archivbild: Lenkeit)

Am Bayreuther Marktplatz wird perspektivisch ein Gasthaus der Augustiner-Bräu entstehen. Nun kommt Bewegung in die Sache. Wie eine Sprecherin der Edith-Haberland-Stiftung als Eigentümerin auf Anfrage von inbayreuth.de bestätigt, soll noch im ersten Quartal 2024 der Bauantrag für einen Teil des Alten Schlosses am Ehrenhof eingereicht werden. „Wir sind gut vorbereitet und sehr optimistisch, dass unser Vorhaben bewilligt wird”, sagt die Sprecherin im Auftrag des Geschäftsführers Martin Liebhäuser weiter.

Augustiner-Bräu in Bayreuth am Markt

Man rechnet mit eine Bauzeit von rund einundeinhalb Jahren, bis das erste Augustiner-Bier gezapft werden kann. Zu den konkreten baulichen Maßnahmen sowie dem Kostenvolumen machte die Sprecherin keine Angaben. Einen Name für das Gasthaus gebe es ebenfalls noch keinen.


Hintergrund: Augustiner und Edith-Haberland-Stiftung

Die Edith-Haberland-Stiftung ist Eigentümerin der Augustiner-Brauerei. Die Stiftung hat sich dem Erhalt und der Revitalisierung denkmalgeschützter Gebäude verschrieben. Dass man direkt neben dem Finanzamt einen Gastronomiebetrieb plane, bestätigte die Stiftung inbayreuth.de bereits Anfang 2023. Man erwarb die Immobile, die seit 2013 leer steht. Die Sanierungsarbeiten werden sich aller Voraussicht nach auf das gesamte Eckgebäude beziehen. Lies hier den gesamten Artikel.


Von Jürgen Lenkeit
Bereitgestellt mit myContent.online CMS und PORTAL.
north