Veröffentlicht am 20.12.2023 11:59
Veröffentlicht am 20.12.2023 11:59

47-Jähriger stirbt bei Hausbrand in Oberfranken

Symbolbild: pixabay
Symbolbild: pixabay
Symbolbild: pixabay
Symbolbild: pixabay
Symbolbild: pixabay

Nach dem Hausbrand eines Mehrfamilienhauses in Geroldsgrün (Landkreis Hof) am Dienstagabend (19. Dezember 2023) kam ein 47-jähriger Mann ums Leben.

Der bewusstlose Mann konnte zunächst noch von Feuerwehrkräften aus dem Haus gerettet werden, verstarb später jedoch in einem Krankenhaus.

Geroldsgrün: Mann stirbt nach Hausbrand

Wie das Polizeipräsidium Oberfranken am Mittwochvormittag mitteilt, hätten Anwohner gegen 22 Uhr die Flammen im Haus im Hornweg gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte bereits der gesamte Dachstuhl.

Versuche von Hausbewohnern, den 47-jährigen Mann aus dem Dachgeschoss zu retten, scheiterten, da Rauch und Hitze bereits zu stark waren. Erst der Feuerwehr in Schutzausrüstung gelang es, den Bewusstlosen aus seiner Wohnung zu holen. Die Wiederbelebungsversuche im Rettungswagen zeigten keinen Erfolg und der Mann starb kurz darauf im Krankenhaus.

Toter bei Hausbrand in Geroldsgrün: Mehrere Feuerwehrkräfte erleiden Rauchvergiftung

Etwa 70 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren waren an dem Abend im Einsatz. Davon mussten sieben wegen einer leichten Rauchvergiftung behandelt werden. Da die Brandursache noch nicht geklärt ist, hat die Kriminalpolizei Hof die Ermittlungen aufgenommen. Der entstandene Sachschaden an dem Wohnhaus liegt vermutlich bei über 200.000 Euro.


Von red
Bereitgestellt mit myContent.online CMS und PORTAL.
north