menu
Bayreuth Tigers: Möglicher Investor soll interessiert sein | inbayreuth.de
menu
Veröffentlicht am 06.02.2024 17:02
Veröffentlicht am 06.02.2024 17:02

Bayreuth Tigers: Möglicher Investor soll interessiert sein

Das Eisstadion, Heimstätte der Bayreuth Tigers (Archivbild: Lenkeit)
Das Eisstadion, Heimstätte der Bayreuth Tigers (Archivbild: Lenkeit)
Das Eisstadion, Heimstätte der Bayreuth Tigers (Archivbild: Lenkeit)
Das Eisstadion, Heimstätte der Bayreuth Tigers (Archivbild: Lenkeit)
Das Eisstadion, Heimstätte der Bayreuth Tigers (Archivbild: Lenkeit)

Ist das das nächste Kapitel im Insolvenzverfahren der Bayreuth Tigers GmbH? Eine Investorengruppe soll an einer Übernahme der Bayreuth Tigers GmbH interessiert sein. Sollte sich dieses Interesse bestätigen oder gar erhärten - es dürfte ein großes Kapitel in der Geschichte der Bayreuth Tigers GmbH werden.

Diese Gruppe potenzieller Geldgebern soll beim Insolvenzverwalter Peter Roeger vorstellig geworden sein, um ihm einen Übernahmeplan der GmbH zu unterbreiten.


Jüngst ließ Insolvenzspezialist Roeger noch verlauten, die GmbH hätte eine Zukunft, wenn sich ein oder mehrere finanzstarke Geldgeber finden ließen.

Michael Schwellengreber, Vorsitzender des Stammvereins EHC, ist kein konkreter Name potenzieller Interessenten bekannt.

Wesentlich bekannter ist da der Name Mark Ledlin. Der ist immerhin einer der verbliebenen Spieler der Bayreuth Tigers. In Fankreisen macht das Gerücht die Runde, dass sein Vater eine weitere Person sei, die dem Verbund der Investorengruppe angehören könnte. Verbrieft und bestätigt ist das genauso wenig.


Von Jürgen Lenkeit
north