menu
„Tödlicher Unfall”: Seniorin perfide um viel Geld betrogen | inbayreuth.de
menu
Veröffentlicht am 06.02.2024 15:28
Veröffentlicht am 06.02.2024 15:28

„Tödlicher Unfall”: Seniorin perfide um viel Geld betrogen

Geld und Wertgegenstände im mittleren fünfstelligen Wert: Eine 88 Jahre Frau wurde in Bayreuth betrogen. (Symbolbild: Adobe Stock)
Geld und Wertgegenstände im mittleren fünfstelligen Wert: Eine 88 Jahre Frau wurde in Bayreuth betrogen. (Symbolbild: Adobe Stock)
Geld und Wertgegenstände im mittleren fünfstelligen Wert: Eine 88 Jahre Frau wurde in Bayreuth betrogen. (Symbolbild: Adobe Stock)
Geld und Wertgegenstände im mittleren fünfstelligen Wert: Eine 88 Jahre Frau wurde in Bayreuth betrogen. (Symbolbild: Adobe Stock)
Geld und Wertgegenstände im mittleren fünfstelligen Wert: Eine 88 Jahre Frau wurde in Bayreuth betrogen. (Symbolbild: Adobe Stock)

Am Montag fiel eine 88 Jahre alte Frau in Bayreuth auf Telefonbetrüger herein. Nach Angaben der Polizei übergab sie nach einem Schockanruf Geld, Schmuck und sogar Goldbarren an eine unbekannte Täterin.

Bayreuth: Frau (88) um Geld, Schmuck und Goldbarren betrogen

Zuvor wurde die Frau am Telefon extrem unter Druck gesetzt. Das Polizeipräsidium Oberfranken berichtet wortwörtlich von der „üblichen Geschichte”: Die Tochter der Frau habe einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht, ihr drohe nun Gefängnis. Nur die Zahlung einer Kaution könne sie davor bewahren.


Gegen 15.10 Uhr übergab die Greisin am Bayreuther Rathausparkplatz am Bayreuther Hohenzollernring Geld und Wertgegenstände im Wert eines mittleren fünfstelligen Betrages an eine weibliche Abholerin. Die flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Innenstadt.

Trickbetrug in Bayreuth: So wird die Abholerin beschrieben

- zirka 165 Zentimeter groß
- zirka 20 Jahre alt
- ohne Brille
- trug dunkle, abgetragene Kleidung
- dunkle Handtasche, vermutlich aus Kunstleder

Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise. Wer im relevanten Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge am Rathausparkplatz in Bayreuth gesehen hat, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 an die Kripo Bayreuth zu wenden


Von red
north