Bayreuth. Die Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken (GeBO) bieten nicht nur attraktive Jobs – sie bieten ihren Mitarbeitern auch attraktiven Wohnraum.

Um hier auch künftig punkten zu können, wird weiter investiert. Auf dem Gelände des Bezirkskrankenhauses Bayreuth entsteht ein Appartementhaus mit Zimmern und Wohnungen für Mitarbeiter. Jetzt wurde Richtfest gefeiert.

Der Wohnraum steht den Mitarbeitern zur Verfügung – den Schülern der Berufsfachschulen für Pflegeberufe, angehenden Ärzten in der Famulatur, Mitarbeitern, die neu anfangen und in Bayreuth einen ersten Anlaufpunkt brauchen.

Im Juli 2018 fand der erste Spatenstich für das Appartementhaus statt, seitdem wurde mit Hochdruck an dem Bau gearbeitet – jetzt kann bereits Richtfest gefeiert werden.

Geplant ist, dass die Wohnungen Ende des Jahres fertig sind und bezogen werden können. Die ruhige Lage mitten im Grünen sorgt für eine ungestörte, angenehme Atmosphäre. Gleichzeitig ist das neue Appartementhaus zentrumsnah, eine Bushaltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe.
Die aus Eigenmitteln der GeBO finanzierten Baukosten belaufen sich auf rund fünf Millionen Euro.

Es entstehen auf 2.200 Quadratmetern Wohnfläche 72 Wohneinheiten auf vier Etagen, aufgeteilt in 60 Einzelzimmer, vier behindertengerechte Zimmer, vier Dreizimmer-Wohnungen sowie vier Vierzimmer- Wohnungen.

red