Veröffentlicht am 15.05.2024 08:22
Veröffentlicht am 15.05.2024 08:22

Pfingstskispringen in Bischofsgrün

Ein Skispringer an der Ochsenkopfschanze in Bischofsgrün. (Foto: Skiclub Bischofsgrün)
Ein Skispringer an der Ochsenkopfschanze in Bischofsgrün. (Foto: Skiclub Bischofsgrün)
Ein Skispringer an der Ochsenkopfschanze in Bischofsgrün. (Foto: Skiclub Bischofsgrün)
Ein Skispringer an der Ochsenkopfschanze in Bischofsgrün. (Foto: Skiclub Bischofsgrün)
Ein Skispringer an der Ochsenkopfschanze in Bischofsgrün. (Foto: Skiclub Bischofsgrün)

Am Pfingstsonntag (19.Mai 2024) findet in Bischofsgrün das traditionelle Pfingstskispringen statt. Der Ski-Club Bischofsgrün eröffnet auf den drei Anlagen in der Ochsenkopf-Schanzenarena die Sommerserie im Skispringen, um 14 Uhr starten die Wettkämpfe.

Bereits am Freitag und Samstag gibt es ein Veranstaltungsprogramm. An allen Tagen ist der Eintritt frei. Seit 67 Jahren wird an der Nordseite des Ochsenkopfes in Bischofsgrün auch im Sommer gesprungen.

Skispringer und Skispringerinnen aus Brandenburg, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Nord- und Südbayern werden erwartet und freuen sich auf spannende erste Wettbewerbe nach der Frühjahrspause und ihrem kürzlich aufgenommenem Sommertraining.

Bereits am Pfingstfreitag startet das Pfingstfest in der Ochsenkopf-Schanzenarena in Bischofsgrün mit der vogtländischen Gruppe FAB aus Klingenthal und Markneukirchen. Am Samstag findet am 10 Uhr ein Frühschoppen und nachmittags ein Treffen ehemaliger Skispringer und Nordischer Kombinierer statt.

Am Sonntagabend nach der Sportveranstaltung gibt es dann „Rock an der Schanze“ mit „Simple Concept“ und „Uncle Chad“.


Von Jürgen Lenkeit
north