Veröffentlicht am 16.05.2024 10:37
Veröffentlicht am 16.05.2024 10:37

Musica: Pfingst-Highlights in Bayreuth

Viel los an Pfingsten: Unter anderem entführt das junge, dynamische und international renommierte Quatuor Hermès die Besucher zu einem Kammermusikabend.  (Foto: QuatuorHermès )
Viel los an Pfingsten: Unter anderem entführt das junge, dynamische und international renommierte Quatuor Hermès die Besucher zu einem Kammermusikabend. (Foto: QuatuorHermès )
Viel los an Pfingsten: Unter anderem entführt das junge, dynamische und international renommierte Quatuor Hermès die Besucher zu einem Kammermusikabend. (Foto: QuatuorHermès )
Viel los an Pfingsten: Unter anderem entführt das junge, dynamische und international renommierte Quatuor Hermès die Besucher zu einem Kammermusikabend. (Foto: QuatuorHermès )
Viel los an Pfingsten: Unter anderem entführt das junge, dynamische und international renommierte Quatuor Hermès die Besucher zu einem Kammermusikabend. (Foto: QuatuorHermès )

Drei Highlights an drei spannenden Orten präsentiert Musica Bayreuth zu Pfingsten:

Am Freitag, 17. Mai, entführt das junge, dynamische und international renommierte Quatuor Hermès (Streichquartett) in den prächtigen Weißen Saal von Schloss Fantaisie in Eckersdorf zu einem Kammermusikabend. Das Programm besteht aus großen Werken der Hoch- und Spätromantik: Janáceks „Kreuzersonate“, Faurés Streichquartett op. 121 und Brahms‘ Streichquartett Nr. 2.

Direkt vor dem Konzert um 18 Uhr gibt der Kulturjournalist und Autor Michael Thumser einen (kostenfreien) Vortrag im Schloss-Café mit dem Thema: „Intime Briefe - Was heißt und zu welchem Ende spielen wir Kammermusik?”.

Am Samstag, 18. Mai, gibt es im Markgräflichen Opernhaus einen Konzertabend voller Farben und Emotionen mit den Bad Reichenhaller Philharmonikern. Das Orchester präsentiert das großartige, oft an Filmmusik erinnernde Klavierkonzert cis-moll von Francis Poulenc (Solist: Joseph Moog), das spätromantische Louisville Concert von Jacques Ibert und Joseph Haydns Sinfonie No. 86.

Am Pfingstmontag, 20. Mai, laden Ulrich Tukur & die Rhythmus Boys ein auf eine musikalische Reise in die Tanzmusik seit den 20er Jahren, voller Leichtigkeit und Lebensfreude (Kulturbühne Reichshof). Ulrich Tukur als Conférencier, Sänger und Akkordeon-Spieler ist zusam-men mit seinen „Boys” einfach mitreißend. Das Publikum taucht ein in die Melodien und virtuosen Darbietungen dieses einzigartigen Ensembles und wird sich von Hits wie „Es leuchten die Sterne” verzaubern lassen.

Tickets gibt es unter www.musica-bayreuth.de, Restkarten an der Abendkasse.


Von red
Bereitgestellt mit myContent.online CMS und PORTAL.
north