menu
Kontrollen decken Drogenfahrten und Rauschgiftverstöße auf | inbayreuth.de
menu
Veröffentlicht am 14.09.2023 11:36
Veröffentlicht am 14.09.2023 11:36

Kontrollen decken Drogenfahrten und Rauschgiftverstöße auf

Polizei Bayreuth Symbolbild pixabay: planet_fox (Foto: red)
Polizei Bayreuth Symbolbild pixabay: planet_fox (Foto: red)
Polizei Bayreuth Symbolbild pixabay: planet_fox (Foto: red)
Polizei Bayreuth Symbolbild pixabay: planet_fox (Foto: red)
Polizei Bayreuth Symbolbild pixabay: planet_fox (Foto: red)

BAYREUTH.

Am Mittwoch führten Beamte der Zentralen Einsatzdienste Bayreuth Schleierfahndungskontrollen mit Schwerpunkt Autobahn A9 durch. Die Einsatzkräfte stellten größeres Mengen Rauschgift sowie Messer sicher. Fünf Fahrzeugführer mussten wegen drogentypischer Anzeichen ihr Fahrzeug stehen lassen. Ein Mann war ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

Sowohl Zivilkräfte als auch uniformierte Streifen der Zentralen Einsatzdienste mit Unterstützung von Fahndern der Verkehrspolizei Bayreuth kontrollierten vom Mittwochnachmittag bis in die Abendstunden zahlreiche Fahrzeuge und Personen. Fünf Fahrzeugführer standen offensichtlich unter Drogeneinfluss und mussten eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Alle Verkehrssünde werden mit einem empfindlichen Bußgeld, einem Fahrverbot sowie einem Eintrag im Fahreignungsregister in Flensburg belegt.

Im Rahmen einer Kontrolle erfolgte auch eine Wohnungsdurchsuchung im Stadtgebiet Bayreuth. Hierbei fanden die Beamten eine Aufzuchtanlage für Marihuana, eine größere Menge Rauschgift und ein verbotenes Messer. Die Gegenstände wurden alle beschlagnahmt. Ein 43-Jähriger muss sich nun strafrechtlich verantworten.

Bei den weiteren Kontrollen stellten die Polizisten überwiegend Marihuana und Haschisch sicher. Ein 26-jähriger polnischer Staatsangehöriger war nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis, bei einem 36-Jährigen stellten Zivilbeamte ein Einhandmesser sicher.


Von Jessica Mohr

jm

north