Veröffentlicht am 16.05.2024 14:56
Veröffentlicht am 16.05.2024 14:56

Große Demokratiekonferenz in Bayreuth feiert 75 Jahre Grundgesetz

Die Stadt Bayreuth feiert das 75-jährige Bestehen des Grundgesetzes mit einer großen Demokratiekonferenz.  (Foto: jm)
Die Stadt Bayreuth feiert das 75-jährige Bestehen des Grundgesetzes mit einer großen Demokratiekonferenz. (Foto: jm)
Die Stadt Bayreuth feiert das 75-jährige Bestehen des Grundgesetzes mit einer großen Demokratiekonferenz. (Foto: jm)
Die Stadt Bayreuth feiert das 75-jährige Bestehen des Grundgesetzes mit einer großen Demokratiekonferenz. (Foto: jm)
Die Stadt Bayreuth feiert das 75-jährige Bestehen des Grundgesetzes mit einer großen Demokratiekonferenz. (Foto: jm)

Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland wurde im Mai 1949 ausgerufen. Zur Feier des 75-jährigen Jubiläums dieses Grundgesetzes veranstaltet die „Partnerschaft für Demokratie” der Stadt Bayreuth zusammen mit der Städtischen Wirtschaftsschule und dem Wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasium eine große Demokratiekonferenz am Donnerstag, 16. Mai, von 9 bis 20 Uhr.

Neben den 36 Veranstaltungsorten in der Maximilianstraße, dem Ehrenhof, dem La Spezia-Platz und dem Mühlkanal/Wölfelestraße wird es im Ehrenhof von 10 bis 20 Uhr ein vielseitiges Bühnenprogramm geben.
Die Bläsergruppe des Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasiums (MWG) eröffnete die Veranstaltung mit der Europahymne. Danach folgten die Eröffnungsrede von Oberbürgermeister Thomas Ebersberger und eine Begrüßung durch Peter Müller, den Vorsitzenden des Begleitausschusses der „Partnerschaft für Demokratie”. Die Abiturienten der Bläsergruppe des MWG präsentierten danach die Deutschlandhymne.

Ein Video von Mirko Drotschmann stellt das Grundgesetz vor. Anschließend fragt das

„Jugendforum Sketch Partnerschaft für Demokratie”, wie das Jugendzentrum Schokofabrik ohne Grundgesetz wohl aussehen würde. Später treten der Liedermacher Erik Stenzel und die „Antidiskriminierungsberatung FiO – Füreinander in Oberfranken” auf.
„Unter dem Titel „Exekutive und Judikative im Gespräch” teilen Florian Luderschmid, Regierungspräsident von Oberfranken, Armin Schmelzer, Polizeipräsident von Oberfranken, Angelika Schöner, Vizepräsidentin des Verwaltungsgerichts Bayreuth, und Professor Dr. Tobias Ceffinato, Richter am Landgericht Bayreuth, ihre Perspektiven.”

Kulturelle Darbietungen von Erik Stenzel und der „Fröhlichen Puppenbühne” folgen. „Parents for Future“ werden interviewt und „Bambägga“ bietet Rap und Hiphop aus Bamberg. Nach weiteren Darbietungen des inklusiven Chors der Stadtmission, der Afrikagruppe der Stadtmission und der Jugendforum DJs aus der Schokofabrik findet ein großes Come-together statt. Die „BrassPalast - Marching Band” beendet das umfangreiche Bühnenprogramm der Demokratiekonferenz.


Von red
Bereitgestellt mit myContent.online CMS und PORTAL.
north