Veröffentlicht am 17.10.2022 16:22
Veröffentlicht am 17.10.2022 16:22

Eröffnung des Friedrichsforums in Bayreuth verschoben

Eröffnung des Friedrichsforums in Bayreuth verschoben (Foto: Dörfler)
Eröffnung des Friedrichsforums in Bayreuth verschoben (Foto: Dörfler)
Eröffnung des Friedrichsforums in Bayreuth verschoben (Foto: Dörfler)
Eröffnung des Friedrichsforums in Bayreuth verschoben (Foto: Dörfler)
Eröffnung des Friedrichsforums in Bayreuth verschoben (Foto: Dörfler)

BAYREUTH. Das Friedrichsforum in Bayreuth wird später eröffnet als bisher geplant. Der bisherige Stand der Eröffnung von Ende September 2023 ist nicht mehr zu halten.

Frühestens im Januar 2024 soll nun eröffnet werden. Einen konkreten Eröffnungstermin gibt es bisher jedoch noch nicht.

Friedrichsforum Bayreuth: Eröffnung verschoben

Es war nur eine kleine Meldung bei den Bekanntmachung in der Sitzung des Kulturausschusses am Montag (17. Oktober 2022). Und trotzdem hatte es die in sich. Das Friedrichsforum in Bayreuth kann nicht wie geplant Ende September 2023 eröffnen. Ebenso wenig war die Meldung überraschend, sie war eher zu befürchten. Kulturreferent Benedikt Stegmayer sagte unmittelbar nach Beginn der Sitzung, eine „mehrwöchige Verschiebung” hinsichtlich der Eröffnung sei unumgänglich. Zu langsam schreite derzeit der Baufortschritt bei der ehemaligen Stadthalle voran. Die Entwicklung hatte sich im Bauausschuss im September bereits angedeutet.

>

Einen konkreten Eröffnungstermin gebe es noch nicht, so Stegmayer weiter. Frühestens im Januar 2024 sei nun mit der Eröffnung zu rechnen. Und die hat Auswirkungen auf das Programm im Friedrichsforum: Die „sehr konkreten Planungen für die Eröffnungswoche sind hinfällig”, sagte Stegmayer wörtlich, ohne auf die Programminhalte einzugehen. Zum Thema: Unter dem Motto „Seid Bareid” sollen sechs Konzerte einen programmatischen Vorgeschmack auf das Friedrichsforum in Bayreuth geben.


Von Jürgen Lenkeit
Bereitgestellt mit myContent.online CMS und PORTAL.
north