Bayreuth Tigers: 2G-Plus und nur 25 % der Zuschauer zugelassen

BAYREUTH. Angesichts der weiter steigenden Corona-Zahlen und nach Beschlüssen des bayerischen Landtages gelten für Sportveranstaltungen derzeit folgende Regeln.

Die Veranstaltungen im Tigerkäfig werden nach dem „2G-plus-Prinzip“ durchgeführt. Das bedeutet auch geimpfte oder genesene Personen brauchen einen Testnachweis. Ob Testungen vor Ort organisiert werden können, wird in den nächsten Tagen beschlossen. 

Anzeige

Während den Spielen herrscht Maskenpflicht. 

Derzeit dürfen nur 1140 Zuschauer zugelassen werden, da die Kapazität von 25 % Auslastung nicht überschritten werden darf.

Alle Dauerkarten-Inhaber werden somit in jedem Fall Zutritt erhalten. Der Rest der verfügbaren Karten wird über das Online-Ticketportal angeboten. Ein kleiner Teil wird auch für die Tageskasse zurückgelegt. 

Zudem ist die Geschäftsstelle derzeit geschlossen. Bis auf Weiteres sind Angelegenheiten ausschließlich per E-mail geschaeftsstelle@bayreuthtigers.de oder telefonisch unter 0921 151 00 370 abzuklären. 

red