15-Jähriger betrunken auf geklauten E-Scooter in Bayreuth erwischt

Ein Minderjähriger aus Weiden wurde am frühen Montagmorgen in Bayreuth auf einem E-Scooter erwischt. Den hatte er gestohlen. Und nicht nur deswegen sollte er Probleme bei der Kontrolle bekommen.

In der Nacht auf Montag (5. September 2022) kontrollierte gegen 1:00 Uhr eine Polizeistreife in der Bahnhofstraße einen 15-jährigen Fahrer eines E-Scooters. Das Fahrzeug stellte sich als gestohlen heraus. Zudem war der Jugendliche alkoholisiert. Ihn erwartet nun ein Bußgeld und eine Strafanzeige. Die Polizei im Landkreis meldete zudem einen dreisten Tankbetrug.

Anzeige

15-Jähriger betrunken auf gestohlenem Roller in Bayreuth

Der Jugendliche war im Bereich der Bahnhofstraße mit einem E-Scooter ohne Versicherungskennzeichen unterwegs, wie die Polizei Bayreuth-Stadt berichtet. Auf Nachfrage gab der Jugendliche an, dass er den Roller gefunden hätte und mit ihm gefahren sei. Eine Überprüfung ergab, dass der E-Scooter am Abend zuvor Am Sendelbach in Bayreuth entwendet wurde und der Diebstahl erst ca. eineinhalb Stunden vorher bei der Dienststelle angezeigt wurde. Zudem wurde bei dem jungen Mann deutlicher Alkoholgeruch festgestellt, was ein anschließender Atemalkoholtest auch bestätigte. Der Mann hatte 0,5 Promille Alkohol in der Atemluft, was ihm nun ein Bußgeldverfahren und eine erhebliche Geldbuße einbringt. Auch das Fahren eines E-Scooters ist, wie das Fahren mit einem Pkw, mit einem Wert von 0,5 Promille und mehr, nicht erlaubt. Zudem erwartet ihn natürlich auch noch eine Strafanzeige wegen des Diebstahls des E-Scooters, welcher durch die eingesetzten Kollegen schnell aufgeklärt werden konnte. Wenige Tage zuvor konnte die Polizei einen Fahrraddieb in Bayreuth dingfest machen.

red