Veranstaltungen in Bayreuth: Stadt der Räume

BAYREUTH. Der international bekannte Maler Peter Stauder wird ab dem 29. September 2021 die Ausstellung ‚Stadt der Räume’ in der Ausstellungshalle im Neuen Rathaus Bayreuth zeigen. Der aus Bonn stammende Künstler beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Spannungsverhältnis zwischen Menschen, Natur und Raum. In großformatigen Bildern spürt er den von Menschen gestalteten Stadtlandschaften nach. Die so erzeugten Räume sind stets Ausdruck von Macht- und Herrschaftsverhältnissen. Teils überwältigend und undurchdringlich, entwickeln die Bilder eine poetische Kraft, die in Bann zieht. Peter Stauder war erstmals im Rahmen einer Gruppenausstellung 2018 im Neuen Rathaus mit einigen Bildern zu sehen. Der Kunstverein Bayreuth e.V. wollte dem Künstler bereits im vergangenen Jahr die Ausstellung ‚Stadt der Räume’ ermöglichen. Der Corona-bedingte Lockdown kam leider dazwischen. Am Mittwoch, 29. September 2021, 18 Uhr, darf nun die Vernissage stattfinden, wenn auch unter 3-G-Regeln. Die Ausstellung ist bis zum 30. Oktober zusehen und Montag bis Donnerstag, 8 – 17 Uhr sowie Freitag, 8 – 15 Uhr geöffnet. Übrigens steht auch die Ausstellung „Wilhelmine reloaded“ von Dieter Rehm, Fotokünstler und Präsident der Akademie der Bildenden Künste München, in der Ausstellungshalle im Alten Schloss (Maximilianstraße 6) weiterhin für BesucherInnen offen. Die Ausstellung ist bis zum 10. Oktober verlängert (Öffnungszeiten: Montag – Sonntag, 10 bis 18 Uhr).

red

Anzeige