SpVgg Bayreuth: “Wir freuen uns brutal”

BAYREUTH. Es geht endlich wieder los! Nach mehr als sechs Monaten bestreitet die SpVgg Bayreuth am Samstag endlich wieder ein Pflichtspiel. Gegner ist im Ligapokal ab 14 Uhr der VfB Eichstätt.

“Ich muss ehrlich sagen, ich freue mich einfach, genau wie die Jungs. Wir freuen uns brutal, dass es endlich wieder losgeht und wir wieder um Punkte spielen. Das ist das Salz in der Suppe. Als Sportler willst du dich im Wettkampf messen und nach neun Wochen Vorbereitung endlich wieder in den Pflichtspielbetrieb einzusteigen ist toll”, freut sich Coach Timo Rost.

Anzeige

Am 7. März ging es für die Altstädter in Illertissen letztmals um Zählbares, damals gab es einen 4:1-Sieg. Nun treten die Gelb-Schwarzen endlich wieder in den Wettkampf. “Das ist eine körperlich sehr robuste Mannschaft, die auf Konter und Standards spielen wird. Aber natürlich wissen wir auch um ihre Schwächen”, so Rost zum kommenden Gegner.

Der Coach und seine Schützlinge können sich am Samstag auch auf die eigenen Fans verlassen, denn bis zu 1000 Zuschauer sind erlaubt. “Es ist enorm wichtig, dass die Fans auch wieder dabei sind. Wir haben vor Corona gesehen, wir brauchen die Fans, sie haben die letzten Prozente aus der Mannschaft herausgekitzelt. Aber auch für die Fans ist das natürlich enorm wichtig, dass sie wieder ins Stadion gehen können. Es war eine sehr lange Zeit ohne Live-Fußball vor Ort und das Feeling, mit Freunden zu den Spielen zu gehen”, sagt der Trainer.

Hier geht es zu den aktuellen Hygienehinweisen.

ms