SpVgg Bayreuth: Spielplan steht – Altstadt startet am 17. Juli

BAYREUTH. Aktuell befindet sich die SpVgg Bayreuth noch in der Sommerpause. Bald geht es aber mit der Vorbereitung auf die kommende Saison los. Und nun ist auch klar, wann es für die Altstädter in der Liga wieder um Punkte geht.

Am Montag gab der Bayerische Fußball-Verband den Spielplan für die kommende Saison bekannt. Für die Bayreuther geht es am Samstag, dem 17. Juli, mit dem Gastspiel beim TSV Rain wieder los. Die ersten Wochen in der Liga haben es durchaus in sich, denn bis Ende August hat der Verband gleich vier englische Wochen angesetzt. Für die Mannschaft von Trainer Timo Rost, die nächsten Montag mit der Vorbereitung auf die Spielzeit 2021/22 beginnt, geht es also gleich richtig knackig los. Eröffnet wird die neue Saison mit dem Spiel zwischen Aubstadt und Drittliga-Absteiger Unterhaching am Donnerstag, dem 15. Juli,

Anzeige

Meister steigt direkt auf

“Nach einer von der Corona-Pandemie geprägten Saison ist die Vorfreude auf die neue Spielzeit in der bayerischen Amateurspitzenliga riesig. Nicht zuletzt, weil das Teilnehmerfeld mit den beiden Drittliga-Absteigern FC Bayern München II und SpVgg Unterhaching sowie dem amtierenden Meister 1. FC Schweinfurt 05 eine sportlich attraktive und ungemein spannende Spielzeit erwarten lässt – schließlich steigt der Meister der Regionalliga Bayern in der kommenden Saison direkt auf”, erklärt Verbands-Spielleiter Josef Janker.

Harte Konkurrenz für die Altstadt

Dass der Tabellenerste diesmal direkt hoch darf, und eben keine Relegation spielen muss, macht es für alle Vereine natürlich noch schmackhafter. Auch die Bayreuther sind eines jener Teams, das auf den ersten Platz schielt. Allerdings wird es eine extrem harte Aufgabe, denn neben den starken Absteigern Bayern II und Unterhaching wird auch der 1. FC Schweinfurt ein weiteres Jahr in der Regionalliga Bayern spielen. Die Schnüdel hatten nämlich den Aufstieg in die 3. Liga verpasst und scheiterten am TSV Havelse.

Zwei Neuzugänge stehen schon fest

Für die kommende Saison haben die Bayreuther bereits zwei Neuzugänge verpflichtet. Neben Lucas Chrubasik (21 Jahre) verstärkt auch Tobias Stockinger die Altstadt. Er ist im offensiven Mittelfeld zu Hause und spielte in den vergangen drei Jahren für Schalding-Heining, wo er insgesamt 29 Mal in der Regionalliga Bayern zum Einsatz kam und ein Tor schoss. Zuvor kickte der 21-Jährige zunächst in der Jugend der Münchner Löwen und dann bei der SpVgg Unterhaching.

Die ersten Termine im Überblick:

17. Juli: TSV Rain – Bayreuth
24. Juli: Bayreuth – SpVgg Greuther Fürth II
27. Juli: Aubstadt – Bayreuth
31. Juli: Bayreuth – Wacker Burghausen
3. August: Nürnberg II – Bayreuth
7. August: Bayreuth – Augsburg II
14. August: Heimstetten – Bayreuth
17. August: Bayreuth – Eltersdorf
21. August: Eichstätt – Bayreuth
28. August: Bayreuth – Memmingen
31. August: Bayern II – Bayreuth

ms