Lokalnachrichten in Bayreuth: Der zweigeteilte Chor

BAYREUTH. Zum diesjährigen strengen Hygieneschutzkonzept der Bayreuther Festspiele gehört die hälftige Auslagerung des Chores in den Chorsaal neben dem Festspielhaus. Moderne Technik macht es möglich, dass der Gesang von 70 Chormit-
gliedern ohne Verzögerung ins Festspielhaus übertragen wird – auf der Bühne agieren zeitgleich 70 Sänger lediglich als Darsteller. Da im Chorsaal Abstände nicht eingehalten werden können und um die Infektionsgefahr beim Chorsingen zu reduzieren, sitzt jede Einzelperson in einem Glasgehäuse.

Um auch die diesjährige Spielzeit auf gewohnt hohem musikalischem Niveau sicherzustellen, setzen die Bayreuther Festspiele auf eine Übertragung mit modernsten Glasfaserverbindungen.

Anzeige
easy apotheke - Angebote die ein Lächeln ins Gesicht zaubern

Manch ein Opernbesucher zeigte sich im Vorfeld skeptisch: Wie wird sich ein solches Experiment auf die Qualität des preisgekrönten Gesangensembles auswirken? Die Chor-Massenszenen haben bei den Wagner-Opern einen tragenden Charakter, es sind hohe Gesangsleistungen zu bewältigen. Dank moderner Glasfasertechnik verschmelzen wie gewohnt auch in diesem Jahr Orchester, Gesang und Chor zu einem Gesamterlebnis.

gmu