menu
Friedrichsforum wird später fertig | inbayreuth.de
menu
Veröffentlicht am 29.11.2023 16:17
Veröffentlicht am 29.11.2023 16:17

Friedrichsforum wird später fertig

Das Friedrichsforum, die frühere Stadthalle, kann nicht wie geplant im April 2024 übergeben werden. (Foto: Stefan Dörfler)
Das Friedrichsforum, die frühere Stadthalle, kann nicht wie geplant im April 2024 übergeben werden. (Foto: Stefan Dörfler)
Das Friedrichsforum, die frühere Stadthalle, kann nicht wie geplant im April 2024 übergeben werden. (Foto: Stefan Dörfler)
Das Friedrichsforum, die frühere Stadthalle, kann nicht wie geplant im April 2024 übergeben werden. (Foto: Stefan Dörfler)
Das Friedrichsforum, die frühere Stadthalle, kann nicht wie geplant im April 2024 übergeben werden. (Foto: Stefan Dörfler)

Das Friedrichsforum kann seinen Termin zur Übergabe im April 2024 nicht halten. Das teilte die Pressestelle des Bayreuther Rathauses am Mittwochnachmittag (29. November 2023) mit. Als Grund werden Verzögerungen beim Ausbau des Großen Saals genannt. Bereits jetzt steht fest, dass im gesamten Jahr 2024 keine Veranstaltungen im Friedrichsforum stattfinden werden. Einen neuen Termin zur Übergabe gibt es noch nicht.

Ursprünglich waren die Einbringung und die Montage der Saalverstelleinrichtung sowie der Hubpodien-Anlagen im Großen Saal parallel zu den Ausbauarbeiten an der Saalverkleidung geplant. Da aber für die Einbringung und den Aufbau die gesamte Fläche im Innern des Großen Saals benötigt wird, können die Arbeiten an der Saalverkleidung laut ausführender Firma in diesem Zeitraum nicht parallel erfolgen. Daher musste der Bauablauf umgestellt werden. Hierbei wurde von der ausführenden Firma zudem festgestellt, dass der Zeitraum für die Einbringung und den Aufbau der Saalverstelleinrichtung und der Hubpodien zu kurz bemessen wurde. Darüber hinaus hat sich der Beginn dieser Arbeiten von Oktober dieses Jahres auf Januar 2024 verschoben, da zuerst die Arbeiten an der Saalverkleidung fertiggestellt sein müssen. Erst wenn diese abgeschlossen sind, kann im Großen Saal die Schwerlastplattform ausgebaut werden, um so den benötigten Arbeitsfreiraum für den Aufbau der Saalverstelleinrichtung und der Hubpodien zu schaffen.

Weiteres Hindernis: Die nachträgliche Installation von Sprinklern in Hohlräumen hinter der Saalverkleidung war in der ursprünglichen Planung durch den Fachplaner nicht beachtet worden. Dadurch war die für die Saalverkleidung zuständige Firma in der Ausführung behindert beziehungsweise musste einen Teil der fertiggestellten Verkleidung nochmals öffnen.

Friedrichsforum Bayreuth: Keine Veranstaltungen 2024 möglich

Somit kann der Übergabetermin an den Nutzer nicht gehalten werden mit der Folge, dass in 2024 noch keine Veranstaltungen stattfinden werden. Derzeit klärt das städtische Hochbauamt gemeinsam mit den Projektsteuerern und Architekten, wie groß die zeitliche Verzögerung ausfallen wird. Fest steht allerdings bereits jetzt, dass es im kommenden Jahr keine Veranstaltungen im Friedrichsforum geben wird, zumal nach der baulichen Fertigstellung zunächst wie geplant ein Probebetrieb von mehreren Monaten durchzuführen ist.


Von red
north