Veröffentlicht am 15.05.2024 16:53
Veröffentlicht am 15.05.2024 16:53

Beim Feuerwehrhaus: Bindlacher Viertklässler säen Blumen aus

Lassen Blumen blühen: Die Viertklässler der Garten-AG mit Markus Stöcker, Rektorin Sabine Mörlein, Bürgermeister Christian Brunner, Claudia Dollinger und Florian Müller (alle hinten von links). (Foto: Lenkeit)
Lassen Blumen blühen: Die Viertklässler der Garten-AG mit Markus Stöcker, Rektorin Sabine Mörlein, Bürgermeister Christian Brunner, Claudia Dollinger und Florian Müller (alle hinten von links). (Foto: Lenkeit)
Lassen Blumen blühen: Die Viertklässler der Garten-AG mit Markus Stöcker, Rektorin Sabine Mörlein, Bürgermeister Christian Brunner, Claudia Dollinger und Florian Müller (alle hinten von links). (Foto: Lenkeit)
Lassen Blumen blühen: Die Viertklässler der Garten-AG mit Markus Stöcker, Rektorin Sabine Mörlein, Bürgermeister Christian Brunner, Claudia Dollinger und Florian Müller (alle hinten von links). (Foto: Lenkeit)
Lassen Blumen blühen: Die Viertklässler der Garten-AG mit Markus Stöcker, Rektorin Sabine Mörlein, Bürgermeister Christian Brunner, Claudia Dollinger und Florian Müller (alle hinten von links). (Foto: Lenkeit)

Vor dem neuen Bindlacher Feuerwehrhaus könnte schon bald eine Blumenwiese blühen. 13 Kinder der Garten-AG der Grund-und Mittelschule Bindlach machten sich am Mitte Mai auf einem rund 150 Quadratmeter großen Stück daran, fleißig Blühsamen auszusäen.

Die Idee, Praktisches mit Pädagogischem zu verknüpfen, stammte von Rektorin Sabine Mörlein. Das Interesse der Viertklässler an Garten und allem, was grün ist, ist ohnehin vorhanden, bleiben sie doch regelmäßig freiwillig eine Schulstunde länger in der AG. Betreut und koordiniert wird die Garten-AG von Claudia Dollinger.

Mörlein, Dollinger und auch Bürgermeister Christian Brunner lauschten gespannt, als Markus Stöcker und Florian Müller vom Bauhof den Kindern die Blumensamen in die Hände gaben und alle gemeinsam zur Tat schritten. Tipp vom Fachmann Stöcker: „Schön gleichmäßig mit und mit Abstand ausstreuen.“ Das ließen sich auch die anwesenden Erwachsenen nicht zweimal sagen und griffen ebenfalls zu den kleinen Bechern mit Blütensamen.


Bei den Mischungen handelte es sich übrigens um die Samen-Tütchen, die sich Bindlacher Bürger Anfang des Jahres kostenlos bei der Gemeinde abholen konnten, damit Gärten in ganz Bindlach erblühen können. So wie in absehbarer Zeit auch beim Feuerwehrhaus.


Von Jürgen Lenkeit
north