Auto rammt Jugendlichen (17) bei Bayreuth vom Rad und fährt einfach weiter

BAYREUTH. Ein 17 Jahre alter Fahrradfahrer ist bereits am Freitag (13. Januar 2023) zwischen Bayreuth und Allersdorf (Gde. Bindlach) zu Fall gebracht worden.

Der Autofahrer setzte die Fahrt einfach fort, ohne sich um den Radfahrer zu kümmern. Der blieb jedoch unverletzt.


Fahrradfahrer (17) bei Bayreuth durch Auto zu Sturz gebracht

Die Kollision zwischen dem Fahrradfahrer und dem Auto ereignete sich nach Polizeiangaben auf der Staatsstraße 2163 zwischen Bayreuth und Allersdorf. Lies auch: Eine spektakuläre Flucht mit dem Auto endete bei Bayreuth im Morast. 




Demnach habe der bis dato unbekannte Autofahrer gegen 17:50 Uhr am Freitagabend (13. Januar 2023) den Jugendlichen Radfahrer zwischen dem Kreisverkehr bei Bayreuth-Laineck sowie Allersdorf überholen wollen. Hierbei touchierte das Auto vermutlich auf Grund zu geringem Sicherheitsabstand den Lenker des Fahrradfahrers, sodass dieser ins Straucheln kam und anschließend stürzte. Der Fahrradfahrer blieb unverletzt.

Unfall bei Bayreuth mit Fahrrad: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei in Stadt und Landkreis Bayreuth sucht nun nach Zeugen. Der Unfallverursache hat nach Polizeiangaben ein silberfarbenes Auto gefahren. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0921/506-2062 bei den Zentralen Einsatzdiensten Bayreuth zu melden. Wenige Wochen vorher ist ein junges Mädchen in Bayreuth von einem Auto angefahren worden.

red