Auto in Bayreuth angezündet: Verbrecher wollen offenbar Tat vertuschen

BAYREUTH. Am Sonntagmorgen (18. September 2022) haben Unbekannte ein Auto in der Bindlacher Straße angezündet. Die Feuerwehr Bayreuth konnte den Brand zügig löschen. Es entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Bevor die Täter das Fahrzeug anzündeten, ließen sie aus diesem sowie drei weiteren Autos in der nahen Umgebung offenbar Diesel aus. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt.

Anzeige

Bayreuth: Auto angezündet

Sonntagmorgen stahlen unbekannte Langfinger Dieselkraftstoff aus vier Fahrzeugen, die in der Bindlacher Straße in Bayreuth geparkt waren. Anschließend legten sie Feuer in einem der Wagen und flüchteten. Das berichtet die Polizeiinspektion Oberfranken am Montag. Zum Thema: Im Landkreis Bayreuth hat ein Unbekannter mit einer dreisten Maschine eine Tankstelle betrogen und Sprit geklaut.

Wie die Polizei weiter mitteilte, ging kurz nach 6 Uhr morgens ging bei der Integrierten Leitstelle ein automatisch abgesetzter Notruf via eCall aus dem brennenden Lieferwagen in der Bindlacher Straße ein. Die Feuerwehr Bayreuth eilte zum brennenden Auto in der Bindlacher Straße. Sie konnte das verlassene Fahrzeug rasch löschen. Die Polizei bemerkte am Tatort eine Dieselspur am Boden und Schäden am Tankdeckel des Wagens. Auf einem angrenzenden Parkplatz wiesen drei weitere Fahrzeuge beschädigte Tankdeckel auf. Offenbar hatten die Diebe Kraftstoff aus den vier Autos gestohlen und anschließend den Lieferwagen in Brand gesteckt, bevor sie unerkannt Richtung Autobahn flüchteten. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 5.000 Euro.




Die Kriminalpolizei Bayreuth hat Ermittlungen wegen Diebstahls und Brandstiftung aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 mit der Kripo Bayreuth in Verbindung zu setzen. Wenige Wochen zuvor ist ein teures Auto in Bayreuth mitten vor der Haustür des Eigentümers gestohlen worden.

red