menu
Zum fünften Mal: Anne Haug ist Triathletin des Jahres | inbayreuth.de
menu
Veröffentlicht am 04.12.2023 12:43
Veröffentlicht am 04.12.2023 12:43

Zum fünften Mal: Anne Haug ist Triathletin des Jahres

Anne Haug wird während ihrer Ehrung am Samstagabend live aus Lanzarote zugeschaltet. (Foto: Frank Hau)
Anne Haug wird während ihrer Ehrung am Samstagabend live aus Lanzarote zugeschaltet. (Foto: Frank Hau)
Anne Haug wird während ihrer Ehrung am Samstagabend live aus Lanzarote zugeschaltet. (Foto: Frank Hau)
Anne Haug wird während ihrer Ehrung am Samstagabend live aus Lanzarote zugeschaltet. (Foto: Frank Hau)
Anne Haug wird während ihrer Ehrung am Samstagabend live aus Lanzarote zugeschaltet. (Foto: Frank Hau)

Anne Haug wurde bei der „Sailfish-Night of the Year“ am 2. Dezember 2023 in Langen bei Frankfurt „Triathletin des Jahres 2023“. Sie wurde mit dem begehrten Triathlon-Award nach den Jahren 2012, 2013, 2019 und 2020 nun zum fünften Mal ausgezeichnet.

Die triathlon-Awards sind seit vielen Jahren eine feste Institution im Triathlonsport. Einmal im Jahr stimmt die Triathlon-Community über die Besten des Jahres ab. Die Zeitschriften triathlon und tri-mag.de rufen zur Wahl auf, innerhalb einer Woche gingen Anfang November die Stimmen von 9.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Online-Voting ein – eine Steigerung von 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Anne Haug Triathletin des Jahres 2023

Beeindruckende 51,4 und somit mehr als jede zweite Stimme gingen an die Bayreuther Top-Triathletin, die eines ihrer besten Sportjahre absolvierte. Bereits im Januar dieses Jahr wurde Sie mit dem Global Triathlon Award „Nummer 1 Weltrangliste 2022“ ausgezeichnet. Auch am Jahresende ist Anne Haug erneut die Nummer 1 der Weltrangliste 2023. Die Fans würdigten hier eine beeindruckende Saison. Beim IRONMAN Hawaii konnte die Athletin mit dem Vizeweltmeistertitel den Medaillensatz nach dem Sieg 2019 und Bronze in den Jahren 2018, 2021 und 2022 vervollständigen. Zum Saisonstart feierte sie Siege beim Club La Santa Ironman 70.3 Lanzarote sowie der Challenge Mongan Cran Canaria, gefolgt von einem der wohl größten Siege in der Karriere bei den PTO European Open in Ibiza. In dem fränkischen Heimrennen der Challenge Roth wurde sie nach zwei Siegen zuvor Zweite. Vor dem Saisonhighlight verhinderte nur eine Technikpanne den Sieg bei den PTO Asian Open Singapore.

Anne Haug: 2024 noch eine Schippe drauf legen

Anne Haug welcher via Online-Liveschaltung aus Lanzarote in die Stadthalle Lange den triathlon-award überreicht wurde zeigte sich sehr glücklich: „Die Auszeichnung zur Triathletin des Jahres ist für mich das i-Tüpfelchen auf einer wirklich guten Saison und erfüllt mich mit großem Stolz. Sie ist Anerkennung und Ansporn zu gleich, 2024 noch mal zu versuchen eine Schippe drauf zu legen. Obwohl Triathlon eine Individualsportart ist, wäre es ohne mein Team und meine treuen Sponsoren unmöglich gewesen. Dank deren Hilfe ich mich 100 Prozent mental und physisch fit und gesund auf meinen Sport konzentrieren kann.“

Die konkrete Planung bezüglich der Saison 2024 ist laut Manager Frank Übelhack noch offen.


Von red
north