Wo Licht ist, fällt auch Schatten

BAYREUTH. Am 27. Oktober um 19.00 Uhr findet in der Bayreuther Stadtkirche ein Konzert mit dem Titel „Sinfonie-Kantate – Lobgesang op. 52″ statt.

Die junge Sopranistin Julia Wagner und der europaweit renommierte Tenor Jan Kobow werden die Solistenpartien in diesem Konzertteil übernehmen. Felix Mendelssohn Bartholdy bezeichnet seine zweite Sinfonie für Orchester, Chor und Vokalsolisten selbst als „Sinfonie-Kantate“.

Neben Mendelssohns Lobgesang kommt, erstmalig in Bayreuth, das „Vermächtnis“-Werk des Kölner Komponisten und Hochschulprofessors Bernd Alois Zimmermann (1918-1970) zur Aufführung. Nicht weniger als die Suche nach Erkenntnis, nach Wahrheit und – wiederum – nach dem Licht stehen im Mittelpunkt dieses Stückes der Musik. Die Bass-Partie dieses Stückes ist mit Marlo Honselmann besetzt, die beiden Sprecher sind Sibrand Basa und Jakob Steiner.

Die Leitung hat Prof. Steven Heelein. Ebenso wirkt an dem Konzert der Konzertchor der Hochschule und die Vogtland Philharmonie mit.

Karten sind an den üblichen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich.

jm