Vernissage und Ausstellung “Wie viele Farben hat das Leben?”

BAYREUTH. Die Klinikum Bayreuth GmbH lädt am 26. Januar um 11 Uhr zur Vernissage der Ausstellung “Wie viele Farben hat das Leben” ein.

Eine Ausstellung mit drei Künstlerinnen von der Ateliergemeinschaft Rote Katze e.V. Michèle Krella, Ingrid Neuß und Birgit Noll zeigen in ihren Bildern die Lust am Malen, verarbeiten Freude und Schmerz, ihr buntes Leben oder fremde Welten. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung vom TrioBeSt.

Anzeige

Die Ausstellung wird bis Mitte April im Klinikum (Preuschwitzer Straße 101, auf Ebene 0) zu sehen sein.

Wie viele Farben hat das Leben? Drei Frauen mit ganz unterschiedlichen Lebenswegen. Wege, die nicht glatt verlaufen sind. Und Wege die eines vereint: sich von den dunklen Farben, die das Leben manchmal bietet, nicht unterkriegen lassen – sondern neue Wege suchen. Alle hat dieser Weg auch zur „Roten Katze“ geführt, einem Ort, an dem immer wieder Mut gemacht wird, Halt gegeben wird. Und dieser Halt besteht unter anderem darin, mit Farben, mit den Mitteln der Kunst, einen neuen Blick auf das Leben zu gewinnen, die Kraft der Farbe als Chance zu begreifen, immer wieder einen Platz für sich zu finden. In den Bildern ist die Freude am Leben zu entdecken, vor allem aber sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. So entstanden märchenhafte, tierische, fragende, unterstützende Bilder, die in ihrer Farbkraft einladen, in sie einzutauchen, sich tragen zu lassen, neue Wege zu entdecken.

red