Veranstaltungen in Bayreuth: „Himmlische Klangfarben“ in der Stadtkirche

BAYREUTH. Unter dem Konzerttitel „Himmlische Klangfarben – Hören. Sehen. Fühlen. Erleben.“ gibt das Polizeiorchester Bayern ein Benefizkonzert am Freitag, 13. Mai 2022, um 19 Uhr in der Stadtkirche Bayreuth.

Der gesamte Erlös geht an die Förderer des Festival junger Künstler Bayreuth, die damit vor allem jungen ukrainischen Künstlerinnen und Künstlern die Teilnahme am diesjährigen 72. Festival ermöglichen wollen. Das Polizeiorchester Bayern macht an diesem Abend dem Konzerttitel entsprechend himmlische Klangfarben in allen Erscheinungsformen für den guten Zweck erlebbar. John Mackeys mitreißende Komposition Sacred Spaces eröffnet den Abend, ehe Sopranistin Caroline Adler ihre Stimme den einfühlsamen Klängen von All Stars are Love leiht. Auch bei Antonin Dvořáks Song to the Moon aus der Oper Rusalka und Eric Whitacres Goodnight Moon machen Caroline Adler und das Polizeiorchester Bayern sphärische Klänge erfahr- und spürbar.

Anzeige

Mit Be thou my Vision und Mass aus der Symphonie La Fiesta Mexicana setzt das Orchester unter der Leitung von Prof. Mösenbichler hörenswerte instrumentale Kontrapunkte. Martin Ellerbys Vertonung des weltberühmten Dona Nobis Pacem lässt die Zuhörer zum Schluss des Benefizkonzerts noch mal die Weite sinfonischer Klangwelten erleben. Das Festival junger Künstler Bayreuth dankt seinen Benefizpartnern: Bayerische Bereitschaftspolizei, Rainer Teufel & Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft Bayreuth und Stadtkirche Bayreuth. Sie ermöglichen, dass der gesamte Erlös dem guten Zweck zukommen kann. Eintrittskarten sind bei der Theaterkasse Bayreuth und an der Abendkasse erhältlich. Den Kartenpreis bestimmt man selbst. Man zahlt, was es einem wert ist.

Mehr unter www.Vorsicht-Leidenschaft.de. Das Polizeiorchester Bayern ist das professionelle sinfonische Blasorchester der Bayerischen Polizei. Es besteht aus 45 studierten Berufsmusikerinnen und -musikern aus vierzehn Nationen und versteht sich als
Bindeglied zwischen Polizei und Bürgern. Seit 2006 steht der Klangkörper unter der Leitung des Generalmusikdirektors der Bayerischen Polizei Prof. Johann Mösenbichler. Im Dienst der guten Sache spielt das Polizeiorchester Bayern jährlich bis zu 50 Benefizkonzerte zu sozialen, karitativen und kulturellen Zwecken in ganz Bayern. Im Rahmen dieser Wohltätigkeitsveranstaltungen arbeitet das Orchester mit Vereinen Stiftungen sowie Kultur- und Tourismusämtern zusammen und erspielte bereits mehrfach Benefizjahreserlöse von über einer Viertelmillion.

Zu den besonderen Referenzen zählen unter anderem die Münchner Opernfestspiele, der Weltsaxophon Kongress in Straßburg, das Deutsche Musikfest sowie Konzerte in Berlin, Budapest und Brüssel. Das Polizeiorchester Bayern ist Mitglied in der Bayerischen Orchesterakademie.

red