Veranstaltungen in Bayreuth: Geschichten aus der Geschichte

BAYREUTH. Im Rahmen der Reihe „Literatur im Gespräch“ beschäftigen sich die Teilnehmer/innen am Mittwoch, 9. Februar, von 14.30 bis 16 Uhr, unter dem Motto „Aufregende Geschichten aus der Geschichte“ mit Umberto Ecos „Der Name der Rose“. Diese Veranstaltung von Stadtbibliothek und Kirchplatztreff findet online statt.

Nicht selten stehen in historischen oder zeitgeschichtlichen Romanen tatsächliche historische Ereignisse im Zentrum des Geschehens, das durch fiktionale Figuren angereichert wird. Vor dem Hintergrund politischer Wirrungen und atemberaubender Schicksalsschläge entstehen so spannende Geschichten. Die Veranstalter lesen aus Büchern vor, die die Teilnehmer/innen in vergangene Zeiten und an verwunschene Orte führen und kommen darüber mit ihnen ins Gespräch. Sie machen sie bekannt mit den Schriftstellerinnen und Schriftstellern und gehen der Frage nach: Was ist wirklich historisch so gewesen und wo gestaltet künstlerische Freiheit ein Stück Geschichte zur aufregenden Geschichte.

Anzeige

Wer an dieser Literaturrunde teilnehmen möchte, braucht einen Computer mit Mikrofon und Kamera, ein Tablet oder ein Handy. Die Teilnehmer/innen müssen keinen Zoom-Zugang besitzen, allerdings müssen sie sich bis spätestens Montag, 7. Februar, bei der Stadtbibliothek per E-Mail an stadtbibliothek@stadt.bayreuth.de anmelden, um den Zugangslink zu erhalten.

red