Veranstaltungen in Bayreuth: Bayreuther Kulturgespräch

BAYREUTH. Nach der Zwangspause im letzten Jahr kann das Bayreuther Kulturgespräch, veranstaltet vom Alexander von Humboldt-Kulturforum Schloss Goldkronach e. V., heuer wieder als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Termin ist Freitag, 30. Juni, 19 Uhr in der Turnhalle der Alexander von Humboldt-Realschule Bayreuth. Es wurde ein neues Format gewählt, und zwar handelt es sich um die Vorstellung eines Kinderbuches, dessen Titel lautet „Der kleine Alexander von Humboldt – Alles ist mit allem verbunden“ mit musikalischer Umrahmung.

Das ganze Projekt wird umgesetzt von der Ur-Ur-Ur-Nichte von Wilhelm von Humboldt, Dorothee Freifrau von Humboldt-Dachroeden (Alexander von Humboldt war der Bruder von Wilhelm von Humboldt), dem Musikproduzenten und Autor Michael Grimm (Nachfahre der Familie der beiden Brüder Grimm), dem Kölner Zeichner und Illustrator Markus Feist und der Illustratorin Melanie Welk.

Anzeige

Teilnahme nur nach telefonischer Anmeldung unter 09241/4858592 oder per E-Mail unter buero@koschyk.de

Teilnahmevoraussetzung ist eine vollständige Impfung beziehungsweise ein negativer Coronatest. Name, Vorname, Telefonnummer sowie Impfstatus (vollständig geimpft, genesen oder getestet) und ebenso Begleitperson/en aus dem gleichen Hausstand oder einem weiteren Hausstand. Die Sitzplätze werden namentlich fest vergeben. Zutritt nur mit Maske, die am Platz abgenommen werden kann.

red