Veröffentlicht am 13.03.2023 13:04
Veröffentlicht am 13.03.2023 13:04

ver.di-Chef Werneke in Bayreuth: Warnstreiks wahrscheinlich - eine Einrichtung macht bereits mit

Frank Werneke, ver.di-Vorsitzender, ist am 15. März 2023 in Bayreuth. (Foto: Kay Herschelmann)
Frank Werneke, ver.di-Vorsitzender, ist am 15. März 2023 in Bayreuth. (Foto: Kay Herschelmann)
Frank Werneke, ver.di-Vorsitzender, ist am 15. März 2023 in Bayreuth. (Foto: Kay Herschelmann)
Frank Werneke, ver.di-Vorsitzender, ist am 15. März 2023 in Bayreuth. (Foto: Kay Herschelmann)
Frank Werneke, ver.di-Vorsitzender, ist am 15. März 2023 in Bayreuth. (Foto: Kay Herschelmann)

BAYREUTH. Frank Werneke, Vorsitzender der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, wird am Mittwoch (15. März 2023) in Bayreuth bei einer Kundgebung sprechen.

Ein Streik von Angestellten des öffentlichen Dienstes in Bayreuth an diesem Tag ist wahrscheinlich.

Werneke in Bayreuth: Kundgebung und Streik

Ein Demonstrationszug wird sich am Mittwoch ab 8:45 Uhr am Volksfestplatz in Bewegung setzen und in Richtung Stadtparkett in der Innenstadt laufen. Dort wird der ver.di-Vorsitzende Frank Werneke zu einer Kundgebung erwartet und zum Publikum sprechen.

>

Hintergrund von Demo und Kundgebung ist, dass auch die zweite Verhandlungsrunde im öffentlichen Dienst gescheitert ist. ver.di ruft deshalb zum erneuten Warnstreik auf. In Bayreuth steht bislang fest, dass die städtische Kindertagesstätte Zwergenhügel an diesem Tag von den Beschäftigten bestreikt wird.

Warnstreik in Bayreuth wahrscheinlich

„Da die Arbeitgeber selbst in der zweiten Verhandlungsrunde keinen nennenswerten Schritt auf uns zugekommen sind, müssen wir auf die Straße gehen”, teilt Tina Karimi-Krause, Bezirksgeschäftsführerin von ver.di-Oberfranken-Ost mit. In Bayreuth werde es deshalb einen großen Aktionstag geben. Der Fokus soll auf den Arbeitsbedingungen für Beschäftigte in der Pflege liegen.


Von Jürgen Lenkeit
Bereitgestellt mit myContent.online CMS und PORTAL.
north