Trio Lilium spielt in Bayreuth

BAYREUTH. Das Trio Lilium tritt am 30. November 2022 im ZENTRUM in Bayreuth auf. Die Musiker stehen mit Flöte, Oboe und Klavier auf der Bühne.

Die Musik der Frauen zu hören und sich nicht in sie zu verlieben, dürfte unmöglich sein. Lange standen sie im Schatten ihrer Kollegen; inzwischen weiß man, dass nicht nur die früh verstorbene Lili Boulanger und die bemerkenswerte Mélanie Bonis zu Unrecht lange vergessen waren. Das „Trio de femes“ macht mit selten zu hörender, hinreißender und denkbar unterschiedlicher Kammermusik des 19. und 20. Jahrhunderts bekannt: von der Romantik (Clara Schuhmann) über die frühe Moderne und den Neoklassizismus (Germaine Tailleferre) zu den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts (Madelaine Dring).

Anzeige

Das Trio Lilium besteht aus der Flötistin Silvia Rozas Ramallai (Mitglied des Spanischen Nationalen Jungendorchesters und des European Union Youth Orchestra), dem Oboisten Max Vogler (Mitglied des Bundesjugendorchesters und des EUYO) und dem Pianisten Knut Hanßen (Künsterlischer Leiter der Celler Sommerkonzerte).

Der Einführungsvortrag von Dr. Frank Piontek findet um 19.30 Uhr statt. Karten gibt es an der Theater- und an der Abendkasse. Weitere Infos unter www.kulturfreunde-bayreuth.de.