Thurnau feiert am 28. Juli Premiere der 6. Schlossfestspiele

THURNAU. Das Schlosstheater Thurnau feiert am 28. Juli Premiere der 6. Schlossfestspiele Thurnau mit der Komödie „Unbeschreiblich weiblich“ von Petra Wintersteller. Die Aufführung findet um 19 Uhr im Unteren Schlosshof in Thurnau statt. Bei schlechtem Wetter wird im Ahnensaal des Schlosses gespielt.

Erich Schuler ist Therapeut und an diesem Abend konfrontiert mit 4 Klientinnen. Die selbst bewusst wirkende Eva Maria Gerber ist Model und Schmuckdesignerin, Verena Schlagheck Anwältin und immer verkrampft. Lola Plettel findet jeden besser als sich selbst und Ute Baumgartner möchte auch noch etwas anderes sein als Mutter und Hausfrau.

So verschieden die einzelnen Damen auch sind, haben sie doch eines gemeinsam: Die Suche nach Klarheit und Ruhe im Leben, die Suche nach dem eigenem Glück. Genau diese Suche hat sie auf Erichs „Stuhl“, in den gemeinsamen Kreis gebracht. Eine Gruppentherapie soll die persönlichen Lücken schließen.

 

So skeptisch und zurück haltend die vier Frauen auch anfangs in der Gruppe und vor Erich sind, so extremer sind die einzelnen Brüche. Um Klarheit zu schaffen muss „Frau“ sich erst einmal über sich selbst bewusst werden. Was möchte ich? Was ist mein Bedürfnis?

Ein turbulenter Therapieabend mit Höhen und Tiefen und vor allem mit einer großen Portion Humor!

Unter der Regie von Petra Wintersteller spielen Stefanie Mendoni, Barbara Trottmann, Claudia Kurrle, Petra Wintersteller und Wolfgang Krebs.

Weitere Aufführungen sind am 02., 03., 09. und 10. August um 20 Uhr sowie am 04. und 11. August um 19 Uhr.
Karten zu 19 € / ermäßigt 17 € unter

Telefon: 09203-9738680 oder Email: info@schlosstheater-thurnau.de

red.