SpVgg Bayreuth: Zehnter Auswärtssieg bringt Platz 1

BAYREUTH. Genau so hat sich die SpVgg Bayreuth diesen Freitag sicher vorgestellt. Mit einem eigenen Sieg in Aschaffenburg (1:0) holte sich die Mannschaft von Timo Rost Platz 1.

Neun Auswärtspiele in Folge hatte die Altstadt zuvor gewonnen und war auf fremdem Platz somit in dieser Spielzeit makellos. Mit diesem Selbstvertrauen gingen die Bayreuther auch in die Begegnung bei Viktoria Aschaffenburg. Bereits nach fünf Minuten stand es 1:0 für die Rost-Elf: Danhof fand mit einer tollen Flanke Ziereis, der aus kurzer Distanz vollendete.


Der erste Durchgang verlief ansonsten eher ereignisarm, beide Mannschaften begegeten sich auf Augenhöhe. Nach dem Seitenwechsel war Aschaffenburg gefordert. Nachdem die Viktoria eine erste Druckphase der Altstädter überstand, machten die Hausherren auch Druck. Die Gastgeber kamen zu einigen Chancen, fanden den Weg allerdings nicht an SpVgg-Keeper Kolbe vorbei. Da auch ein Abseitstor des Heimteams nicht zählte, blieb es beim 1:0 für die Gäste aus Oberfranken.

Als Spitzenreiter ins Spitzenspiel

Im zehnten Auswärtsspiel holte Bayreuth damit den zehnten Sieg. Da die kleinen Bayern bei Wacker Burghausen ein 2:0 aus der Hand gaben und nur 2:2 spielten, kletterte die Altstadt auf Platz eins. Als Tabellenführer gehen die Gelb-Schwarzen nun ins Spitzenspiel am Dienstag in München.

ms