SpVgg Bayreuth: “Möchten Nachwuchsspielern die Chance geben”

BAYREUTH. Am Samstag (14 Uhr) steht für die SpVgg Bayreuth das letzte Playoff-Spiel auf dem Programm. Sportlich geht es um gar nichts mehr, weswegen Trainer Timo Rost auch einige Spieler aus dem Nachwuchs einsetzen wird.

Nach dem 0:4 gegen Schweinfurt war klar, dass die SpVgg Bayreuth in den Playoffs Platz eins nicht mehr erreichen kann. Dennoch steht noch eine Partie auf dem Programm und zwar am Samstag bei Viktoria Aschaffenburg. Das Hinspiel haben die Alstädter klar mit 4:0 für sich entschieden.

Anzeige

Junge Talente kriegen die Chance

Die Aufstellung im Rückspiel wird jedoch eine komplett andere sein. Denn da Bayreuth bereits am Dienstag (18.30 Uhr) im Ligapokal-Finale beim VfB Eichstätt gefordert ist, bekommen die Jungs aus dem Regionalliga-Team eine Pause. “In dem Spiel möchten wir unseren Nachwuchsspielern die Chance geben, sich unter Wettkampfbedingungen zu beweisen. Das ist eine gute Chance für uns, den Weg, den wir eingeschlagen haben, weiterzugehen”, sagt Coach Timo Rost, der anfügt: “Ich möchte sehen, welche unserer Talente den Sprung in den Regionalliga-Kader packen können. Daher werden wir mit vielen jungen Spieler nach Aschaffenburg reisen.”

Für die Jungs eine gute Erfahrung. Diese Partie ist perfekt dafür, denn das Ergebnis ist zweitrangig. Nach den letzten, sehr kräftezehrenden Wochen, ist es für die Spieler der ersten Mannschaft auch sehr wichtig, Körner zu sparen, denn am Dienstag steht ein sehr wichtiges Spiel auf Programm. Nach 15 Jahren kann die SpVgg Bayreuth wieder den Einzug in den DFB-Pokal schaffen.

ms