Am Sonnentempel ist einer der schönsten Plätze, um das malerische Sommernachtsfest in der Eremitage zu verfolgen. Foto: Thorsten Ochs
Sommernachtsfest 2018 Sonnentempel Foto Ochs

Sommernachtsfest in der Eremitage

Am Samstag, 27. Juli, ab 17 Uhr – Highlight: Feuerwerk um 23 Uhr

BAYREUTH. Am Samstag, 27. Juli, heißt es „50 Jahre Bayreuther Sommernachtsfest in der Eremitage“.

Ab 17 Uhr lädt die BMTG im Namen der Stadt Bayreuth zum Feiern, Genießen und Flanieren in die historische Parkanlage Eremitage ein. Die Besucher erwartet neben einer kulinarischen Vielfalt an Speisen und Getränken auch ein tolles und abwechslungsreiches Musikprogramm auf vier Bühnen.
Das absolute Highlight und für jeden Besucher unvergesslich ist das sensationelle Brillant-Feuerwerk, das ab 23 Uhr den Park der Eremitage in ein Lichtermeer verzaubert.

Programmüberblick:
Auf der Bühne 1 an der Orangerie verzaubert ab 19 Uhr die „Matthias Witt Band“ mit entspannender Lounge- und Dinnermusik, swingend-rauschender Ball- und Galamusik sowie mit leidenschaftlicher Partymusik.
Auf der Hagebaumarkt-Bühne 2 am Parnaß können die Besucher ab 17 Uhr dem Mix von heißem Salsa und lebensfroher Merengue bis hin zu virtuosem Latinjazz der temperamentvollen Musiker von „Karibik Tropical“ lauschen.
Ab 21 Uhr heißt es Bühne frei für die „Goodbeats“, eine Live-Combo aus Paderborn, die mit gecoverten Songs in ihrem eigenen Stil ihr internationales Publikum begeistern. Mit Pop, Rock, Soul und Funk deckt die Band ein weites Feld an Genres ab und beeindruckt mit der ganzen Palette karibischer Tanzmusik.
Auf der Maisels´s Weisse-Bühne 3 bietet Dusty Dixx ab 20 Uhr ganz besonderen Hörgenuss. Mit Gitarre, Schlagzeug und Bass begeistern sie ihre Fans mit Gänsehaut-
feeling.

 

Die Aktien-Bühne 4 wird ab 19.30 Uhr von den „Cräckern“ bespielt. Die Auftritte des Trios gleichen musikalischen Zeit-reisen durch fünf Jahrzehnte der Rock-, Pop- und Oldie-
geschichte.
Begrüßt werden die Gäste von Stelzenläufern in futuristischen Kostümen, die über das gesamte Festgelände flanieren. Einen faszinierenden Blick in das Reich der Magie bietet „Robotman“ mit seinem naturgetreu nachempfundenen Stelzenbaum Ed Wood. Ein „Walk Act“ der ganz besonderen Art für Jung und Alt!

Aktion zum 50. Jubiläum
Besucher, die im Jahr 1969 geboren sind, bekommen gegen Vorlage eines gültigen Ausweises freien Eintritt an der Abendkasse. red/rs